Leisure Suit Larry Reloaded : Leisure Suit Larry-Star Larry Laffer im geplanten Remake Leisure Suit Larry-Star Larry Laffer im geplanten Remake Update 3. Mai 2012: MIttlerweile wurde die Kickstarter-Aktion für das Adventure-Remake Leisure Suit Larry Reloaded abgeschlossen. Das Team von Replay Games konnte insgesamt 655.182 Dollar von 14.081 Leuten einsammeln. Damit ist die Finanzierung des Projekts geglückt. Die angestrebte Marke von 750.000 Dollar, die den Einbau zusätzlicher Funktionen und Inhalte ermöglicht hätte, würde jedoch nicht erreicht.

Update 26. April 2012: Die Finanzierung des Adventure-Remakes Leisure Suit Larry Reloaded mittels Crowdfunding ist mittlerweile gelungen. Bereits sechs Tage vor dem Ende der Kickstarter-Aktion konnte das Team von Replay Games die für dieses Projekt veranschlagten 500.000 Dollar einnehmen. Sollte der Betrag noch die Marke von 750.000 Dollar erreichen, wollen die Entwickler noch mehr Funktionen und Inhalte einbauen. Konkrete Details diesbezüglich liegen allerdings noch nicht vor.

Originalmeldung: Larry Laffer ist bereit für sein Comeback, ihm fehlt es nur noch am nötigen Kleingeld. Der texanische Spiele-Entwickler Replay Games und Larry-Schöpfer Al Lowe haben ein Kickstarter-Projekt eröffnet, um ein Remake des ersten Teils der berühmten Leisure-Suit-Larry-Serie (»Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards«) unter dem Namen Leisure Suit Larry Reloaded(Arbeitstitel) zu finanzieren.

Die geplante Neuauflage wurde bereits im Oktober letzten Jahres angekündigt. Von Crowdfunding war damals aber noch nicht die Rede.

In einem Video erklärt Al Lowe, was das Team im Falle der erfolgreichen Finanzierung plane:

Geplant sei eine überholte Version des Adventures Leisure Suit Larry 1 von 1987 mit HD-Grafik, einem modernen Point&Click-Interface, kompletter Vertonung und neuen Gags. Auch eine Version für Mobilgeräte soll es geben. Um all dies umzusetzen, versuchen Lowe und Replay Games über Kickstarter.com 500.000 US-Dollar für das Projekt mit dem Arbeitstitel »Larry Reloaded« zu erzielen. Mindestspende sind 15 US-Dollar.

Aktuell - 29 Tage vor Ende der Aktion - konnten bereits 30.000 US-Dollar von ca. 700 Unterstützern gesammelt werden. Sollten mehr als 500.000 US-Dollar zusammenkommen, will das Team die zusätzlichen Einnahmen für mehr Sprachfassungen, Plattformen und einen Orchestersoundtrack zu benutzen.

Unterstüzter des Projekts dürfen sich über verschiedene Belohnungen freuen: so erhält man zum Beispiel eine digitale Kopie des finalen Spiels, eine digitale Kopie des Soundtracks, eine Box-Version des Spiels, Kunstdrucke, Poster, Art Books oder sogar einen Cameo Auftritt im Spiel.

Der letzte Auftritt von Leisure Suit Larry war in dem von Kritikern eher verrissenen Adventure »Leisure Suit Larry: Box Office Bust«.

Seitdem über Kickstarter.com für das »Double Fine Adventure« erfolgreich mehr als 3 Millionen US-Dollar gesammelt werden konnten (wir berichteten), versuchen zunehmend mehr Entwickler, ihre Projekte per Crowdfunding zu finanzieren. So folgte InXile Entertainment für »Wasteland 2« dem Vorbild von Entwickler Double Fine und konnte schon über 1 Million US-Dollar sammeln. Auch das Projekt »Takedown« konnte durch Crowdfunding gerettet werden.

In der Galerie sehen Sie Bilder aus dem ersten Larry-Remake von 1991:

Leisure Suit Larry Reloaded
Sagen wir mal so: Einen Emma-Award wird auch die Neuauflage von Larry nicht gewinnen.