NCsoft : NCSoft NCSoft Schon im Mai 2005 verkündete NCsoft, dass die Spielefirma die Unreal Engine 3 für ein zukünftiges Projekt benutzen werde. Fast drei Jahre später fehlt immer noch eine konkrete Ankündigung eines neuen Spiels. Dafür hat NCsoft jetzt erneut mitgeteilt, dass die Firma die Unreal Engine 3 lizenziert habe. Details sind spärlich: NCsoft spricht jetzt von "zwei bislang unangekündigten hochklassigen Massively Multiplayer Online Games", die Epics Grafikuntersatz einsetzen werden. Worum es sich genau handelt oder ob die neuerliche Ankündigung bedeutet, dass insgesamt drei Unreal-Engine-3-Spiele entwickelt werden, verrät der koreanische Online-Rollenspiele-Spezialist nicht. Er betont aber, dass er auch Zugriff auf die neuesten Unreal-Techniken wie das realistische Verhalten von Menschenmengen und dynamische Umgebungsverdeckung für realistische Schatten habe.

NCsoft : Unreal-Engine-Macher Epic Games Unreal-Engine-Macher Epic Games NCsofts Online-Rollenspiel Lineage 2 von 2004 setzte bereits auf dei Unreal Engine 2. Auch das immer noch nicht fertige Massively-Multiplayer-Mechspiel Exteel produziert seine Grafik mit der Unreal Engine 2. Für Aion erwarb der Spielehersteller die erste CryEngine. Spiele wie Tabula Rasa laufen auf Eigenentwicklungen Ein realistischer Kandidat für die Unreal Engine 3 wäre sicher ein dritter Teil von Lineage. Allerdings kamen im Sommer 2007 Signale von NCsoft, dass die Entwicklung des Spiels 2007 gestoppt wurde. Anfang 2008 wollte die Firma einen Neustart mit einer eigenen Grafikengine wagen. Vielleicht hatte Epic schließlich doch die besseren Argumente.