Das Echtzeit-Strategiespiel Lionheart: Kings' Crusadehat weiterhin mit technischen Problemen zu kämpfen. Schon zum Release am 8. Oktober häuften sich im offiziellen Forum die Absturz-Berichte. Wie der Publisher Paradox Interactive inzwischen bekannt gab, verursacht Windows 7 64 Bit in Kombination mit »einigen Grafikkarten sowie einer dritten, bislang unbekannten Komplikation« diesen Fehler. Eine Lösung ist bislang noch nicht in Sicht -- auch der Steam-Patch vom 22. Oktober behebt dieses Problem nicht. Paradox bietet betroffenen Kunden inzwischen eine Kaufpreis-Rückerstattung an und rät potenziellen Käufern mit 64Bit-Systemen dazu, zunächst die Demo-Version zu installieren.

Leider verzögert sich unser Test aufgrund der anhaltenden Probleme weiter. Lionheart läuft nämlich auch auf 32-Bit-Systemen nicht fehlerfrei. Auf zwei Testrechnern mit unterschiedlichen Konfigurationen machen Grafikfehler den Kreuzzug unspielbar. Zudem produzierte nicht nur die 64-Bit-Version von Windows 7 die beschriebenen Abstürze, auch auf Windows Vista 64 Bit läuft Lionheart nicht stabil. Wir raten deshalb weiterhin vom Kauf ab und werden den Test nachreichen, sobald Paradox die Probleme behoben hat.

Lionheart: Kings' Crusade