Lang dauert's nicht mehr, dann legen wir im Third-Person-Shooter Mafia 3 als Lincoln Clay mit dem Black Mob die Verbrecherszene im fiktiven New Bordeaux in Schutt und Asche - um sie hinterher wiederaufzubauen und selbst abzukassieren.

Was genau in Mafia 3 abgeht, ist allerdings noch gar nicht so klar, obwohl wir mittlerweile jede Menge Trailer zum Spiel gesehen. Grund genug, mal alles zusammenzufassen, was wir bisher über Mafia 3 wissen.

Alles, was wir bisher über Mafia 3 wissen :

Mafia 3 - Die Fakten

Entwickler: Hangar 13
Publisher: Take 2 Interactive
Plattformen: PC, PS4, Xbox One
Release-Datum: 7. Oktober 2016

Rückblick - Die Vorgänger

Alles, was wir bisher über Mafia 3 wissen : Der erste Teil der Mafia-Serie beibt uns vor allem wegen seiner spannenden Missionen in Erinnerung. Der erste Teil der Mafia-Serie beibt uns vor allem wegen seiner spannenden Missionen in Erinnerung. In Mafia (2002) erleben wir den Aufstieg des Taxifahrers Tommy Angelo zum Mafioso. Tommys Geschichte spielt in den 1930ern in Lost Heaven einer fiktiven Küstenstadt, die deutlich ans reale New York angelehnt ist.

Berühmt berüchtigt: Die Rennmission, in der wir erst einen teuren Rennwagen stehlen und unter Zeitdruck unbeschädigt zurückbringen müssen und anschließend selbst an den Start gehen. Heerscharen von Möchtegern-Mafiosi haben sich daran die Zähne ausgebissen!

Mafia 2 (2010) versetzt uns in die Rolle von Vito Scaletta, der aus dem 2. Weltkrieg zurückkehrt und sich anschließend in der »Familie« hocharbeitet. Den gealterten Vito treffen wir in Mafia 3 wieder, diesmal als einen unserer drei Unterbosse.

Story und Setting von Mafia 3

Die Story von Mafia 3 beginnt 1968: Nachdem Protagonist Lincoln Clay aus dem Vietnamkrieg zurückkehrt, fängt er an, für den Black Mob, eine afro-amerikanische Verbrecherorganisation, im fiktiven New Bordeaux zu arbeiten. Nach einem gemeinsamen Coup mit der italienischen Mafia unter Don Marcano verrät diese den Black Mob, ermordet Lincolns Mitkämpfer und verletzt ihn selbst schwer.

»Rassismus als Spielelement

Also ist Rache angesagt! Um die Italiener aus dem Geschäft zu drängen und letztlich auszuschalten, baut Lincoln seine eigene Organisation auf. Mit dabei sind seine Lieutenants Cassandra, Burke und Vito Scaletta, der Protagonist aus dem Vorgänger Mafia 2.

Die 60er als Setting

Mafia 3 thematisiert die großen politischen Themen der Zeit, also vor allem den alltäglichen Rassismus und den Kampf um gleiche Bürgerrechte für die afro-amerikanische Bevölkerung und gegen die Rassentrennung in den Südstaaten.

Bild 1 von 70
« zurück | weiter »
Mafia 3
Lincoln klaut einen Haufen flotter 60er-Karossen. Der Fuhrpark fällt aber kleiner aus als in GTA.

Der Süden spiegelt sich auch im Schauplatz des Spiels wieder: New Bordeaux ist ein kaum verhohlenes Abbild von New Orleans, das als Jazz- und Mardi-Gras-Metropole auf der einen Seite vor Farben schillert, auf der anderen, der dunkleren Seite jedoch ein Sumpf aus Mafia-Streitereien, Rassenunruhen und fest verankerter Südstaatenmentalität ist.

Auch kulturell schlagen die 60er in Mafia 3 voll durch. Der Soundtrack des Spiels bietet über 100 lizenzierte Songs wie »Paint it Black«, »Along the Watchtower«, oder »Fortunate Son«, über die Straßen rollen Autos der Zeit, und wir kämpfen mit Waffen, die wir aus Vietnam-Filmen und -Spielen kennen.

»Soundtrack mit über 100 lizenzierten Songs der 60er Jahre