Gleich zum offiziellen Verkaufsstart bieten Bioware und Electronic Arts zwei kostenlose DLCs (Download-Inhalte) für das Rollenspiel Mass Effect 2 an. Die Absturzstelle der Normandy und die neue Mission rund ums elfte Teammitglied Zaeed finden Sie übers Cerberus-Netzwerk (mehr dazu im Boxenstopp-Video). Wir haben uns die beiden Missionen angeschaut und verraten Ihnen, ob sich das Laden lohnt.

Die Absturzstelle der Normandy

Gerade mal 62 MByte klein ist der Download der neuen Mission, in der Sie die Absturzstelle der Normandy besuchen können. Dementsprechend unspektakulär fällt das Ganze auch aus. Die Sequenz, in der Shepard zwischen den Wrackteilen landet, stimmt zwar angenehm melancholisch und man schaut voller Wehmut auf den Metallschrott, aber das weitere Geschehen reduziert sich auf das Einsammeln von Dienstmarken toter Besatzungsmitglieder und auf gelegentliche Flashbacks, in denen Sie Bilder vom noch intakten Schiff sehen.

Mass Effect 2: Die ersten zwei DLCs : An der Absturzstelle der Normandy sind Sie allein unterwegs.

Normandy 1
An der Absturzstelle der Normandy sind Sie allein unterwegs.

Wer genau schaut, findet an der Absturzstelle auch Shepards alten N7-Helm. Der Helm liegt dann im Folgenden auf einem Tisch in der Kabine des Commanders. Bevor Sie von der Absturzstelle verduften können, müssen Sie noch eine Gedenkstatue aufstellen. Dann erst geht’s mit dem Shuttle wieder zurück zur Normandy SR2.

Zaeed: Der Preis der Rache

In den knapp 500 MByte des Download-Pakets »Zaeed: Der Preis der Rache« steckt eine neue schwere Waffe (der M-451 Firestorm, ein Flammenwerfer) und natürlich ein neues Crew-Mitglied für die Normandy.

Mass Effect 2: Die ersten zwei DLCs : Den Söldner Zaeed Massani müssen Sie allerdings nicht wie die anderen in einer langen Mission einsammeln. Sie treffen Zaeed gleich im ersten Gang auf der Raumstation Omega, wo der Mann einen Batarianer zusammenschlägt. Ein ruppiges Gespräch später besteigt Zaeed auch schon die Normandy. Und Sie sind bereits im Bilde darüber, wie Sie den unsympathischen Klotz loyal stimmen können: Auf dem Dschungelplanten Zorya soll Zaeed im Auftrag von Cerberus die Blue Suns aus einer Raffinerie vertreiben und will, dass Sie ihm dabei helfen. Als das Team auf Zorya ankommt, stellt sich flott heraus, dass Zaeed mit dem Anführer der Blue Suns noch ein Hühnchen zu rupfen hat und dabei auch keinerlei Rücksicht auf die Arbeiter in der Raffinerie nehmen will. An Ihnen liegt es, ob die Menschen aus dem bald in Brand stehenden Komplex entkommen können.

Mass Effect 2: Die ersten zwei DLCs : Söldner Zaeed Massani treffen Sie auf Omega und zwar gleich im ersten Gang der Raumstation.

Zaeed 1
Söldner Zaeed Massani treffen Sie auf Omega und zwar gleich im ersten Gang der Raumstation.

Nachdem Sie die Mission erfolgreich abgeschlossen haben, treffen Sie Zaeed im Steuerbord-Frachtraum der Normandy. Der war zuvor nicht betretbar. Jedoch können Sie nicht auf die übliche Art mit dem Mann reden. Sie können ihn zwar anklicken, aber im Anschluss spricht nur er, ein Dialog entspannt sich nicht. Und wenn Sie sein Hab und Gut unter die Lupe nehmen, wird das Narbengesicht regelrecht schwatzhaft.

» Trailer: Zaeed-DLC zu Mass Effect 2

Die Mission gehört sicher nicht zu den Höhepunkten von Mass Effect 2, hat aber einige im wahrsten Sinne des Wortes knallige Momente und gewohnt gute Dialoge zu bieten. Außerdem locken viele Punkte für Ihren Vorbild- beziehungsweise Abtrünnigenbalken, je nachdem wie Sie sich im entsprechenden Moment entscheiden. Ob Zaeed, der in Waffengewalt macht, in weiteren Missionen nützlich ist, sei dahin gestellt, denn ein recht guter Schütze steckt bereits im Hauptspiel.

» Test zu Mass Effect 2 lesen
» Boxenstopp-Video mit Cerberus-DLC-Anleitung