Mass Effect 2 : Mass Effect 2 Mass Effect 2 Ein mittlerweile wieder entfernter Bericht der norwegischen Tagesszeitung DagBladet zum Action-Rollenspiel Mass Effect 2 sorgt für Verwirrung. Die Zeitung hatte am Wochenende konkrete Details zu einem möglichen, kostenpflichtigen DLC enthüllt, der bereits am Releasetag von Mass Effect 2 am 28. Januar erscheinen soll.

Dem Bericht zu urteilen enthält der Download-Content neue Waffen und Rüstungen, einen neuen Planeten sowie einen neuen Verbündeten. Darüber hinaus behauptete DagBladet, dass der DLC über einen Ingame-Shop namens Cerberus Network verkauft bzw. freigeschaltet werden soll. Einige Stunden später wurde der Artikel wieder entfernt - die Angaben verbreiteteten sich im Internet allerdings bereits wie ein Lauffeuer.

Aus diesem Grund sah sich Entwickler Bioware wohl gezwungen eine offizielle Stellungnahme abzugeben. Über seinen Twitter-Account dementierte Bioware derartige Aussagen, bestätigte jedoch den DLC zum Releasetag.

"Bezüglich vorhandener Gerüchte: Bioware wird für Zusatzinhalte am Releasetag von Mass Effect 2 keine zusätzlichen Kosten verlangen. Mehr Details zum DLC werden wir nächste Woche veröffentlichen".