Mass Effect 3 : BioWare gibt Statistiken zu Mass Effect 3 preis. BioWare gibt Statistiken zu Mass Effect 3 preis. Das Rollenspiel Mass Effect 3 ist mittlerweile seit etwas mehr als einen Monat auf den Markt. Für den Entwickler BioWare ist es daher an der Zeit, einige interessante Statistiken aus der Entwicklungszeit preiszugeben. Wie das Magazin Kotaku berichtet, fand auf der PAX East 2012 eine Präsentation statt, in deren Rahmen das Team diese Zahlen der Öffentlichkeit zeigte.

Demnach wurden beispielsweise insgesamt 300.000 gesprochene Wörter aufgenommen, die von 21 Leuten in sieben verschiedene Sprachen übersetzt. Insgesamt enthält Mass Effect 3 inklusive aller Texte vier Millionen Wörter, womit man mehr als sieben Romane füllen könnte. Wie stark der Umfang im Verlauf der Serie gewachsen ist, erkennt man unter anderem an der Anzahl der Unterhaltungen, die man alleine auf der Normandy führen kann. Waren es in Mass Effect 1 noch 136 Unterhaltungen, sind es im dritten Teil bereits 300.

Apropos Normandy: Auf dem Schiff wurden 15.000 Objekte per Hand platziert, die allesamt getestet werden mussten. Ebenfalls interessant ist auch die Anzahl an Handlungsvariablen, die von 3500 (Mass Effect 1) auf 15.000 angestiegen ist. Zudem arbeiteten an Mass Effect 3 insgesamt 57 Personen im Design-Team, während es bei der ersten Episode noch 23 Leute waren.

Mass Effect 3
Im eindrucksvollen Auftakt kämpfen wir uns auf der Erde durch die Invasion der Reaper.