Mass Effect: Infiltrator : Mass Effect: Infiltrator Mass Effect: Infiltrator Wie bereits seit längerem von BioWare angekündigt, wird es zum kommenden Rollenspiel Mass Effect 3auch mobile Spiele und Apps geben, die mit dem Hauptspiel verknüpft sind. Welche das sind, hat der Entwickler jetzt auf einem Event in New York veröffentlicht.

Für iPhone, iPad und iPod Touch erscheint der Third-Person-Shooter Mass Effect: Infiltrator, in dem der Spieler in der Rolle eines noch unbekannten Soldaten Basen des Verbrechersyndikats Cerberus infiltriert, Gefangene befreit und Beweise gegen Cerberus sammelt.

Die erzielten Erfolge kann der Spieler dann im Hauptspiel Mass Effect 3 nutzen, um den »Galactic Readiness«-Wert zu erhöhen. Je höher dieser Wert, desto besser Commander Shepards Chancen im Galaxy-at-War-Feature von Mass Effect 3, die Reaper zu besiegen.

Mass Effect: Infiltrator wird von den Iron Monkey Studios entwickelt, die zuletzt für das überaus gelungene Dead Space für iOS verantwortlich zeichneten.

Mass Effect: Infiltrator : ME: Infiltrator erinnert nicht von ungefähr an Dead Space iOS ME: Infiltrator erinnert nicht von ungefähr an Dead Space iOS

Außerdem wird - nur für iPad - eine App namens Mass Effect: Datapad erscheinen. Mit dieser können Mass-Effect-3-Spieler den Fortschritt im Kampf gegen die Reaper auf einer Galaxiekarte verfolgen, Einheiten strategisch zu deren Abwehr platzieren und mit den Crewmitgliedern interagieren. Ob Mass Effect: Datapad als Spiel oder nur als Gimmick-App zu sehen ist, ist noch unklar.

Einen Releasetermin für beide iOS-Programme hat BioWare noch nicht genannt - diese dürften aber spätestens am Erscheinungstag von Mass Effect 3, dem 8. März 2012, im iTunes-Store verfügbar sein.

Mehr zu Mass Effect 3 lesen Sie in unserer aktuellen Preview:

» Mass Effect 3 - Vorschau zum Spielbeginn lesen