Max Payne 3 : Max Payne 3 Max Payne 3 Nach langer Funkstille gibt’s wieder neue Screenshots aus Max Payne 3 von Rockstar Games. Diese zeigen den nachdenklich aus einem Fenster blickenden Ex-Cop, verfallene Hütten in den Slums von São Paulo und einen pistolenschwingenden Ex-Cop in den Slums von São Paulo.

Max Payne schlägt sich im dritten Teil der Action-Reihe 12 Jahre nach Max Payne 2 sichtlich abgehalftert als Sicherheitsmann in Brasilien durch. Dort gerät Payne in einen Strudel aus Korruption und Verrat und ehe er sich versieht, steht er mit dem Rücken zur Wand gegen die Unterwelt von São Paulo.

Max Payne 3 : Trotz Brasilien-Setting soll Teil 3 ähnlich düster wie die Vorgänger werden. Trotz Brasilien-Setting soll Teil 3 ähnlich düster wie die Vorgänger werden. In Max Payne 3 stehen wieder Schießereien in Zeitlupe, der sogenannten »Bullet Time« im Vordergrund. Payne hat aber auch andere Tricks gelernt. So kann er jetzt auch Feinde als menschliches Schutzschild verwenden. Außerdem trägt Payne jetzt auch unterschiedliche Waffen gleichzeitig, ein Bild zeigt eine Kombination aus Desert Eagle und Beretta. Wird Payne erschossen, kann er am Boden liegend noch einige Augenblicke feuern bevor er bewusstlos wird. Trifft er dabei den Todesschützen, bekommt Payne einen Adrenalinstoß und kann sich wieder aufrappeln.

Max Payne 3 wird bei Rockstar Games Vancouver auf Basis der auch in GTA 4 verwendeten RAGE-Engine entwickelt. Die sorgt nicht nur für glaubhafte Physik sondern lässt auch Körper nachvollziehbar reagieren. Einen Termin für Max Payne 3 gibt es derzeit noch nicht.

Bild 1 von 219
« zurück | weiter »
Max Payne 3
Während der Bullet Time können wir fliegende Kugeln sehen.