MGS 5: The Phantom Pain : Konami hat von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain weltweit mehr als drei Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert. Konami hat von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain weltweit mehr als drei Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert.

Zum Thema Metal Gear Solid 5 ab 19,99 € bei Amazon.de Metal Gear Solid V: The Phantom Pain für 17,99 € bei GamesPlanet.com Konami hat von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain weltweit bisher mehr als drei Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert. Dies geht aus einer aktuellen Werbung des Publishers hervor, die vor kurzem bei mehreren japanischen Webseiten aufgetaucht ist.

Somit wurden von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain zum Release genauso viele Einheiten ausgeliefert wie damals bei Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots. Allerdings ist die Zahl der ausgelieferten Exemplare nicht mit der Zahl tatsächlich verkaufter Exemplare gleichzusetzen. Hierzu hat Konami bisher noch immer keine konkreten Angaben gemacht.

Wie wir jedoch bereits am vergangenen Wochenende berichtet haben, scheint der Verkaufsstart von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain vor allem in Japan bisher sehr erfolgreich verlaufen zu sein.

Mehr: Der große GameStar-Test von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain

Der Schleich-Actiontitel Metal Gear Solid 5 besteht genau genommen aus zwei Spielen, das 2014 erschienene Ground Zeroes dient als Prequel, The Phantom Pain ist das eigentliche Hauptspiel. The Phantom Pain spielt im Jahr 1984, neun Jahre nach Ground Zeroes. Die Geheimorganisation hat Naked Snakes Söldnertrupp zerstört, er selbst wird dabei schwer verwundet. Nachdem er aus dem Koma erwacht ist, ist Snakes Ziel klar: Rache an Cipher und die Gründung einer neuen Söldnerorganisation, den sogenannten »Diamond Dogs«.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Spezielle Anzüge wie dieser verbessern die Tarnung in unterschiedlichen Terrains.