Metro: Last Light - PC

Ego-Shooter  |  Release: 17. Mai 2013  |   Publisher: Deep Silver

Metro: Last Light - Aussage über "grauenhaften Prozessor" der Wii U relativiert

Die Wii-U-Version von Metro: Last Light wird es nicht geben. Nintendo und THQ betreiben jetzt Schadensbegrenzung in Bezug auf eine falsch interpretierte Aussage.

Von Christian Weigel |

Datum: 13.12.2012 ; 16:04 Uhr


Metro: Last Light : Alle Kinder des Moskauer U-Bahn-Systems sind traurig: Metro: Last Light erscheint nicht für ihre Wii Us. Alle Kinder des Moskauer U-Bahn-Systems sind traurig: Metro: Last Light erscheint nicht für ihre Wii Us. GameStar berichtete über den Fauxpas: Oles Shishkovtsov, Chief Technical Officer des Entwicklerstudios 4A Games, sagte in einem Interview über die Einstellung einer Wii-U-Version für Metro: Last Light , die Wii U habe eine »grauenhafte CPU«.

Der Publisher THQ und der Konsolenhersteller Nintendo versuchen nun, mit einem neuen Interview auf spong.com mit dem Shooter-Beauftragten (»Head of Global Communications for Original Shooter IPs«) von THQ, Huw Benyon, Schadensbegrenzung zu betreiben:

»Der Abbruch der Entwicklung von Metro: Last Light für die Wii U hätte nichts mit der Qualität der Zentralrecheneinheit der Konsole zu tun; die Entwickler von 4A Games hätten sich nur sehr oberflächlich mit den Entwicklungstools für die Wii U beschäftigt und zu einem sehr frühen Zeitpunkt das Handtuch geworfen, ohne eine ausführliche Analyse der Leistungsfähigkeit der Wii-U-Komponenten durchzuführen.«

Metro: Last Light erscheint im März 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und den PC.

» Vorschau zu Metro: Last Light lesen

Diesen Artikel:   Kommentieren (47) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar pfandflasche
pfandflasche
#1 | 13. Dez 2012, 17:14
Warum darf man nicht mehr zu der Wahrheit stehen ? Warum muss alles schöngeredet werden ? Der Mann hat doch einfach Recht !!!
rate (47)  |  rate (6)
Avatar McStruggle
McStruggle
#2 | 13. Dez 2012, 17:20
Klingt nicht viel besser. Was soll das Gepöble über die angebliche Relativierung? Die Aussage, die Entwickler hätten sich nur kurz mit der Architektur beschäftigt und daraufhin das Handtuch geworfen, bedeute nichts anderes, als dass das System ganz offensichtlich zu schwach war.

Wo da jetzt "Schadensbegrenzung" stattfinden soll, bleibt mir schleierhaft.
rate (7)  |  rate (6)
Avatar MadMax97$$
MadMax97$$
#3 | 13. Dez 2012, 17:23
Schon traurig, dass Meinungsfreiheit bei Entwicklern auch nicht mehr gilt. Aber eins weis ich das Spiel wird der absolute Horror :D freu mich schon xD
rate (11)  |  rate (2)
Avatar MadMax97$$
MadMax97$$
#4 | 13. Dez 2012, 17:28
Zitat von Black_Shadow:


du bist dumm wie Brot


Warum ist er dumm ? Du glaubst doch nicht etwa, dass die Wii U die Konsole schlecht hin ist. ich finde das mit den Tablet Controller zwar cool, aber rob81 hat nur die Wahrheit, nix als die Wahrheit gesagt.

Mag ja sein, dass er dumm ist weiß ich nicht, aber du kannst nichts, selbst Brot kann schimmeln. :D
rate (21)  |  rate (6)
Avatar Keldrim
Keldrim
#5 | 13. Dez 2012, 17:33
Nun ja mit Sicherheit nicht die Bombenhardware, aber im Vergleich zur Wii haben sich die Taktraten verdoppelt, wers ned glaubt kann ja mal gerne auf Wikipedia die bekannten Daten vergleichen. Und das die Programmierer zu faul sind glaub ich gern um PowerPC Architektur gut auszunutzen brauch man ein paar Programmierer die das drauf haben.
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Obrok83
Obrok83
#6 | 13. Dez 2012, 18:01
Crytek führt Tests mit der Wii U durch

Als Basis diente angeblich das jüngste Nintendo-Entwickler-Kit zur Wii U. Bei einer Auflösung von 720p und DirectX 9 laufe der besagte Crysis 3-Level auf 30 bis 35 FPS (Bilder pro Sekunde). Die CryEngine 3 bot dabei nach Ausführungen im Neogaf-Forum FXAA-Kantenglättung und High-Quality-Texturen (ohne Popups). Die Wasser-Shader seien jedoch noch nicht vollständig implementiert gewesen. Partikel- und Lichteffekte seien der PC-Version fast ebenbürtig. Bei dem Testlauf sei der Wii U-Controller ständig mit einem "Grafik-Stream" von 480p-Auflösung befeuert worden. Die Programmierer gehen angeblich davon aus, dass ohne jenes Streaming sogar 1080p für Crysis 3 auf Wii U möglich sei.

http://www.pcgames.de/Crysis-3-PC-235317/N ews/Crysis-3-Wii-U-CryEngine-3-883619/

Die Russen sollten weniger Wodka trinken und sich ein Beispiel an Crytek nehmen. Bier ist das Zauberwort der Deutschen!
rate (20)  |  rate (4)
Avatar Starchaser
Starchaser
#7 | 13. Dez 2012, 18:03
so sehr ich nintendo auch mag und schätze. aber rausreden brauchen die sich nicht.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Starchaser
Starchaser
#8 | 13. Dez 2012, 18:03
Zitat von Black_Shadow:


du bist dumm wie Brot


du auch

warum daumen runter? wenn er intelligent wär, hätte er sich so einen kommentar gespart. und kommt mir jetzt net mit "du hättest dir den auch sparen können".;)
rate (1)  |  rate (10)
Avatar Obrok83
Obrok83
#9 | 13. Dez 2012, 18:11
Zitat von Starchaser:
so sehr ich nintendo auch mag und schätze. aber rausreden brauchen die sich nicht.


Das hat wohl herzlich wenig mit Ausreden zu tun.

Es ist bekannt das THQ Finanzielle Probleme hat.
Auch das das Studio von Metro nicht all zu groß ist, das die noch irgendwo Leute abstellen können, um ein Port auf die WiiU durch zu führen.

Wahrscheinlich hat man es kurz angeschaut. Festgestellt das man es nicht ohne weiteres auf die WiiU "schnell" portieren kann. Und es gleich sein lassen, auf Grund der fehlenden Leute und kosten.


Im Grunde das was man schon bei der PS3 Anno 2006 gemacht hat.
Und da wurde an der CPU kein gutes Haar dran gelassen.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Wilson
Wilson
#10 | 13. Dez 2012, 18:20
"zu einem sehr frühen Zeitpunkt das Handtuch geworfen"

Was ja absolut ein sehr viel besseres Licht auf die ganze Sache wirft, klar. Wenn sofort offensichtlich ist dass das nie und nimmer laufen wird ohne die Grafik komplett zu kastrieren braucht es auch keine ausführliche Analyse der Hardware mehr...
rate (3)  |  rate (4)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
8,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Freitag, 31.10.2014
18:46
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
12:06
11:36
11:32
11:15
10:58
10:57
»  Alle News

Details zu Metro: Last Light

Plattform: PC (PS4, PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 17. Mai 2013
Publisher: Deep Silver
Entwickler: 4A Games
Webseite: http://enterthemetro.com/de/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 163 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 35 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 8 Einträge
Spielesammlung: 204 User   hinzufügen
Wunschliste: 92 User   hinzufügen
Metro: Last Light im Preisvergleich: 6 Angebote ab 11,18 €  Metro: Last Light im Preisvergleich: 6 Angebote ab 11,18 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten