Was vermutlich eine Überraschung für die E3-Messe in Los Angeles hätte werden sollen, ist durch ein Missgeschick schon jetzt bekannt geworden: Electronic Arts lässt mit Need for Speed: The Runan einem neuen Action-Ableger der Rennspiel-Reihe arbeiten. Irrtümlich hatte der Online-Händler ShopTo.net einen Produkteintrag nebst Teaser-Trailer veröffentlicht. Nachdem die Katze damit ohnehin aus dem Sack war, hat EA das Video inzwischen auch offiziell freigegeben.

Im Teaser-Trailer zu Need for Speed: The Run wird das Szenario des Rennspiels skizziert. Als Rennfahrer (im Trailer »Jack« genannt) soll der Spieler von San Francisco aus quer durch die USA bis nach New York rasen. Nur so soll »Jack« sein »Leben zurück bekommen« - so zumindest die Trailer-Beschreibung von Electronic Arts.

Wie genau sich diese halsbrecherische Verfolgungsjagd »ohne Verbündete« und »ohne Regeln« tatsächlich spielt, erklärt das schnell geschnittenen Video aber noch nicht. Das wird EA dann vermutlich erst zur E3 ankündigen.

Update 16:00 Uhr: Entwickelt wird Need for Speed: The Run von Black Box (Need for Speed: Undercover). Außerdem soll als Technik-Grundgerüst die Frostbite Engine 2 von DICE herhalten. Die werkelt auch schon in Battlefield 3. DICE hatte bereits zuvor an den Strecken von Need for Speed: Hot Pursuitmitgeholfen. Das geht aus einer Pressemitteilung von EA hervor. Am 17. November soll das Rennen losgehen: Dann steht Need for Speed: The Run in Europa im Laden.