Need for Speed: Undercover : Need for Speed: Undercover Need for Speed: Undercover Need for Speed: Undercover wird sich vom Vorgänger Pro Street deutlich unterscheiden. Eine Werbebroschüre der Spielemesse E3, von der ein Scan im Internet aufgetaucht ist, verrät erste Infos. So überrascht dieses Mal die Möglichkeit, dass der Spieler auch Waffen benutzen und die Figur des Helden ähnlich wie in einem Rollenspiel verbessern kann. So gibt es je nach Level mehr Gesundheitspunkte oder eine verbesserte Reaktionsfähigkeit. Ansonsten soll sich die Grafikengine mal wieder verbessert haben. Unbestreitbare Errungenschaften von Pro Street wie das Schadensmodell und der volumetrische Rauch werden vermutlich auch in Need for Speed: Undercover wieder mit von der Partie sein.

Ansonsten dürfen Sie in Undercover auch Motorräder fahren und mit den Fahrzeugen fliegend Tricks in der Luft ausführen. Derzeit ist die Echtheit des Prospekts noch nicht bestätigt. Wenn es sich bewahrheitet, steht uns eine eierlegende Wollmilchsau ins Haus. Ein passender Titel wäre dann eher: Need for Tony Hawk's in San Andreas.

Update 12:50: Es soll sich bei diesem Bild definitv um ein Fake handeln. Ursprünglich ist es bei Allnfs.ru aufgetaucht.