No Man's Sky : No Man's Sky wird möglicherweise gar nicht oder erst später für den PC erscheinen. Grund ist das relativ kleine Entwicklerteam. No Man's Sky wird möglicherweise gar nicht oder erst später für den PC erscheinen. Grund ist das relativ kleine Entwicklerteam.

Ob das bisher lediglich für die PlayStation 4 angekündigte No Man's Sky auch für den PC erscheinen wird, steht bisher noch in den Sternen. Das jedenfalls verriet Sean Murray, der Managing-Director des zuständigen Indie-Entwicklers Hello Games, kürzlich gegenüber eurogamer.net:

»Wir formulieren es so: Wir werden das Konsolen-Debüt auf der PS4 feiern. Das, was diese Aussage erst einmal offen lässt, ist eine PC-Version.«

Grund dafür ist laut Murray die nur geringe Anzahl der Mitarbeiter, über die sein Unternehmen derzeit verfügt. Eine Veröffentlichung des Spiels auf dem PC würde man zwar nur allzu gerne verwirklichen, allerdings könne er dazu im Moment noch nichts konkretes sagen, so Murray weiter:

»Wenn ich ehrlich bin, dann bürden wir uns derzeit wirklich viel auf. Wir werden es definitiv für die PS4 veröffentlicht. Wir würden wirklich gerne auch den PC bedienen. Aber ob das am selben Tag sein wird - wir sind nur ein kleines Team!«

Begonnen habe man die Entwicklung von No Man's Sky mit nicht mehr als vier Leuten, so der Geschäftsführer des Entwicklerteams. Derzeit arbeite man mit insgesamt sieben Mitarbeitern an der Fertigstellung des Spiels. Insgesamt verfüge sein Unternehmen über gerade einmal zehn Angestellte. Nicht allzu viel, wenn man bedenkt, dass sich das Studio mit seinem Open-World-Weltraum-Spiel und den unzähligen prozedural gestalteten Planeten, Dinosauriern und Raumschiffen so einiges vorgenommen hat.

Angepeilt ist eine Veröffentlichung von No Man's Sky übrigens für 2015. Ob das Spiel dann auch schon für den PC erscheinen wird, bleibt erst einmal offen.

» No Man's Sky in der Vorschau: Prozedurale Weltraum-Fragezeichen

No Man's Sky
Auch wenn es hier idyllisch aussieht, gibt es genug Tiere, die den Spieler zum Fressen gern haben.