No Man's Sky : Dank eines Speicherstand-Tricks lassen sich aktuell in No Man's Sky seltene Gegenstände im Inventar verdoppeln. Anwendung auf eigene Gefahr. Dank eines Speicherstand-Tricks lassen sich aktuell in No Man's Sky seltene Gegenstände im Inventar verdoppeln. Anwendung auf eigene Gefahr.

Das Weltraumerkundungsspiel No Man's Sky zieht viel von seinem Reiz aus dem Finden von seltenen Ressourcen und Gegenständen. Der britische Eurogamer hat nun einen neuen Exploit entdeckt, mit dem sehr seltene Items wie zum Beispiel die begehrten Atlas Steine einfach dupliziert werden können. So konnten die Kollegen innerhalb einer halben Stunde fünf dieser Artefakte herstellen:

Der Bug beruft darauf, dass man sich und sein Schiff absichtlich abschießen lässt und dann das zweitletzte Savegame lädt. Das Grab mit den gewünschten Items befindet sich dann noch an der Abschussstelle, aber die eigentlich durch den Tod verlorenen Items im Schiff sind durch das Laden des Speicherstandes auch wieder im Lager des Gleiters. Wenn man dann das Grab hebt, hat man die eigentlich verlorenen Gegenstände folglich doppelt im Inventar.

Wir sind uns sicher, dass dieser Exploit mit dem nächsten Patch bereits geschlossen sein wird. Wer aber dringend das Ende des Spiels in der Mitte des Universums sehen möchte, kann sich auf diese Weise ein schnelles Ende »erschummeln«. Ob der Exploit auch in der morgen erscheinenden PC-Version enthalten sein wird oder direkt durch die Bekanntmachung heute entfernt werden wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Noch ein Bug: No Man's Sky - Vorsicht vor dem Vorbesteller-Schiff!