Operation Flashpoint: Red River - PC

Taktik-Shooter  |  Release: 20. April 2011  |   Publisher: Codemasters
Seite 1 2 3 4   Fazit Wertung

Operation Flashpoint: Red River im Test

Hirn aus, Knarre an

Codemasters liefert im Test zu Operation Flashpoint: Red River einen soliden und oft unterhaltsamen Taktik-Shooter ab - bei dem man allerdings ganz oft das Gehirn ausschalten sollte.

Von Petra Schmitz |

Datum: 21.04.2011


Zum Thema » Test-Video zu Red River Kommentierte Spielszenen und Fazit » Technik-Check zu Red River Grafik-Vergleich und Tuning » Die ersten 10 Minuten Video: So beginnt die Kampagne » Test zu Dragon Rising Wie gut war Operation Flashpoint 2 Wir sitzen auf der offenen Ladefläche eines Humvees. Staff Sergeant Knox schwört uns mit markigen Worten auf die kommende Mission ein, in seinem üblichen, aufgesetzt wirkenden Möchtegern-Supertaff-Jargon. Wir verdrehen die Augen gen Himmel. Der Mann ist eine ganz schlimme Laberbacke! Wir versuchen, uns lieber auf das leise aus den Lautsprechern der Fahrerzelle dringende Let the Bodies Hit the Floor von Drowning Pool zu konzentrieren. Gelingt nicht. Kann diese Fahrt bitte bald ein Ende nehmen?

In Operation Flashpoint: Red River wird viel mit Humvees rumgefahren. Und es wird viel aufs Peinlichste geschwatzt. Beides macht wenig Freude. Zumal wir dabei immerzu denken müssen, wie dämlich es eigentlich ist, auf der offenen Ladefläche durch Feindesland zu brausen, wo überall Schützen in den Hügeln lauern könnten. Nicht umsonst hat die US-Armee diese Praxis in Kriegsgebieten seit 2006 verboten. Aber anders als beim Vorgänger Dragon Rising erhebt der Entwickler Codemasters für Red River keinen Anspruch auf militärische Genauigkeit. Das Spiel soll vor allem Spaß machen. Lässt man mal die ständige Rumgurkerei, die häufig grenzwertigen, weil menschenverachtenden oder übertrieben coolen Texte, das zuweilen hanebüchene Missionsdesign und die oft hirnrissig dumme KI außen vor, dann gelingt das Red River sogar.

Operation Flashpoint: Red River : Zumeist kämpfen Sie in Red River über größere Distanzen.

Kampf über große Distanz
Zumeist kämpfen Sie in Red River über größere Distanzen.

China ist böse

Red River hat mit Dragon Rising nur bedingt zu tun. Zwar geht’s wieder mit Marines gegen Chinas Volkbefreiungsarmee in die Schlacht, aber die findet nun nicht mehr auf einer fiktiven Sachalin-Insel statt, sondern in Tadschikistan. Dort kämpfen wir zu Beginn gegen die ITP, die Islamische Turkestan-Partei, deren Vertreter von den Marines im Spiel liebevoll als »Tadschi-Pisser« bezeichnet werden. Die ITP ist den Taliban nicht unähnlich.

So dreht Codemasters dann auch den Hüpfer der Marines vom benachbarten Afghanistan nach Tadschikistan hin: al-Qaida, Taliban, ITP, alles ein Haufen (was ja gar nicht mal falsch ist). Blöd nur, dass die ITP nicht nur die US-Marines auf dem Kieker hat, sondern auch gegen China vorgeht (auch richtig). China findet’s nicht witzig, schickt Truppen nach Tadschikistan, und die wiederum treffen auf unsere Marines. Wieso sich daraus dann ein waffenstarrender Konflikt zwischen den USA und China entwickelt, klammert das Spiel aus. In Red River gilt: China ist böse und muss vernichtet werden. Fertig!

Wir heißen Kirby

Die Kampagne von Red River umfasst zehn Missionen. Im den ersten vier kloppen wir uns noch mit der ITP, in den folgenden sechs geht’s gegen die vermeintliche Übermacht der Chinesen zu Felde, stets in der gleichen Gruppen-Konstellation. Zwar können wir aus den unterschiedlichen Rollen in unserem Feuerteam frei wählen und entweder als Scout, als MG-, Granatwerfer-, oder Gewehrschütze losziehen, aber an der Formation ändert sich nichts. Man muss also nicht damit rechnen, wie im Vorgänger Dragon Rising plötzlich und unvermittelt ein anderer Soldat mit anderen Begleitern zu sein.

Operation Flashpoint: Red River
Screenshots zum DLC »The Valley of Death«, der je zwei neue Einsätze für die vier Multiplayer-Modi liefert.

Unser Mann heißt Kirby, er ist unserer Vorliebe entsprechend die meiste Zeit Gewehrschütze und hantiert dabei am liebsten mit einem M4A1. Das muss er sich (zumindest als Schütze, einer von vier wählbaren Klassen) allerdings erst erschießen, denn Red River arbeitet mit Erfahrungsstufen. Zu Beginn hat der Mann nur Zugriff auf ein M16A4. Je höher er aufsteigt, desto umfangreicher das Arsenal der einzelnen Soldatenklassen und deren Zusatzkönnen. Eine entsprechende Auswahl lässt Kirby beispielsweise Kameraden schneller heilen. Oder er darf mehr Munition mitschleppen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (132) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 14 weiter »
Avatar Selib
Selib
#1 | 20. Apr 2011, 14:02
Überaschend hohe Wertung...
rate (38)  |  rate (3)
Avatar Fred DM
Fred DM
#2 | 20. Apr 2011, 14:04
Zitat von Selib:
Überaschend hohe Wertung...


das dachte ich auch eben. die konkurrenz vergibt deutlich weniger. PC Games gerade mal 62%...

Dragon Rising war wenige wochen nach release schon stark reduziert zu haben (wen wunderts). das wird bei Red River auch nicht anders sein, daher lieber erst einmal abwarten.
rate (23)  |  rate (2)
Avatar mkay87
mkay87
#3 | 20. Apr 2011, 14:05
Finde die Wertungsunterschiede auch komisch, können ja wohl nicht 2 verschiedene Testversionen gespielt haben ^^
rate (15)  |  rate (14)
Avatar FKFlo
FKFlo
#4 | 20. Apr 2011, 14:10
Ich würde mir als Entwickler ja schon einwenig bedeppert vorkommen, aber gut, lieber gesteh ich mir es ein keine "perfekte" Militär Simulation machen zu können und probier aus der Serie etwas anderes zu machen, was ich wenigstens einiermaßen hinbekomme^^
Finde es aber schade das man das Game trotzdem mit "Die ultimative Miltär Simulation ist zurück" bewirbt, aber gut..
rate (20)  |  rate (1)
Avatar TalRasha[LD]
TalRasha[LD]
#5 | 20. Apr 2011, 14:12
Zitat von mkay87:
Dafür das es bei der PCG nur 62% bekommen hat. Da wurde die Gamestar wieder einmal von einem Hersteller für einen halbwegs guten Test bezahlt. Anders kann ich mir jedenfalls solche Wertungsunterschiede leider nicht erklären.


Immer dieses Gerede über bezahlte Tests..

Schau dir mal das Testvideo an, da klingt es eher als wäre das Spiel ziemlich schrottig.

Naja ich warte mal lieber auf den nächsten Arma Titel.
rate (20)  |  rate (2)
Avatar Shaikan
Shaikan
#6 | 20. Apr 2011, 14:14
Da kommen sie wieder hervorgekrochen, die Hater und Missgünstlinge.
Mimimi die Wertung ist bezahlt...
Dass das Spiel vielleicht besser sein könnte als gedacht..NIEMALS
"Aber PCG hat ja..."

Einfach arm.
rate (33)  |  rate (21)
Avatar mkay87
mkay87
#7 | 20. Apr 2011, 14:24
Zitat von Shaikan:
Da kommen sie wieder hervorgekrochen, die Hater und Missgünstlinge.
Mimimi die Wertung ist bezahlt...
Dass das Spiel vielleicht besser sein könnte als gedacht..NIEMALS
"Aber PCG hat ja..."

Einfach arm.


Ist aber auch nicht das erste Mal das die Gamestar wesentlich bessere Wertungen vergibt. Dann stimmt meinetwegen was mit ihrem Testverfahren nicht oder es machen die falschen Spezialisten die Tests.
rate (15)  |  rate (12)
Avatar loyal-PC-dude
loyal-PC-dude
#8 | 20. Apr 2011, 14:33
Zitat von Shaikan:
Da kommen sie wieder hervorgekrochen, die Hater und Missgünstlinge.
Mimimi die Wertung ist bezahlt...
Dass das Spiel vielleicht besser sein könnte als gedacht..NIEMALS
"Aber PCG hat ja..."

Einfach arm.


genau so siehts aus, alle flamen lächerlich durch die Gegend, aber keiner hat das Spiel bisher gesehen geschweige denn gespielt, aber Hauptsache gegen den Test rumtrollen und wieder mit dem "gekauft" Argument daher kommen, wenn einem die Wertung nicht passt.
Und wenn sich einer den (Kurz)Test auf PCGames mal genauer angeschaut hätte, dann hätte man auch gesehen, dass der Verfasser darauf hinweist, dass die Koop Wertung 10 Punkte höher ausfällt, auch wenns relativ schwachsinnig ist, sowas in einem kleinen Nebensatz unter den Test zu klatschen.
Und was soll dieses ständige Auffordern zum "Nichtkaufen". Als ob irgendjemand der an dem Spiel interessiert ist auch nur einen Fliegensch... darauf gibt, was irgendwelche Codemasters Hater hier von sich geben.
Egal ob man das Spiel jetzt mag oder nicht, ich finde den Test jedenfalls gut und aufschlussreich.....
rate (11)  |  rate (5)
Avatar BiffyClyro
BiffyClyro
#9 | 20. Apr 2011, 14:34
schöner test & tolles test video!
habe in den ersten sekunden fast feuchte augen bekommen, als ich die blackhawks bei nacht da stehen sah. ja, ja, das waren noch zeiten...

gruß.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Galford
Galford
#10 | 20. Apr 2011, 14:35
Zitat von mkay87:


Ist aber auch nicht das erste Mal das die Gamestar wesentlich bessere Wertungen vergibt. Dann stimmt meinetwegen was mit ihrem Testverfahren nicht oder es machen die falschen Spezialisten die Tests.


Homefront:
PC Games 84%
Gamestar 72%

Medal of Honor
PC Games 78%
Gamestar 68%

Bulletstorm
PC Games 84%
Gamestar 77% (+3% bei uncut)


Wie du siehst gibt es auch Beispiele dafür, dass die PC Games auch manchmal deutlich höher wertet. Man muss sich nur die richtigen Beispiele raussuchen. Natürlich finde ich auch Beispiele, bei denen die Gamestar deutlich besser wertet.
rate (31)  |  rate (2)

The Evil Within
42,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Der Planer - Industrie Imperium
22,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Operation Flashpoint: Red River

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: Taktik-Shooter
Release D: 20. April 2011
Publisher: Codemasters
Entwickler: Codemasters
Webseite: http://www.flashpointgame.com/de
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 658 von 5644 in: PC-Spiele
Platz 10 von 137 in: PC-Spiele | Action | Taktik-Shooter
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 49 User   hinzufügen
Wunschliste: 8 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Operation Flashpoint 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 10,95 €  Operation Flashpoint 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 10,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten