Paragon : Paragon startet am 16. August in die offene Beta-Phase. Der neue Held Khaimera kann bereits ab dem 21. Juli von zahlenden Early-Access-Spielern gespielt werden. Paragon startet am 16. August in die offene Beta-Phase. Der neue Held Khaimera kann bereits ab dem 21. Juli von zahlenden Early-Access-Spielern gespielt werden.

Epic Games hat bekannt gegeben, dass das PC- und PS4-3rd-Person-Moba Paragon ab dem 16. August 2016 in die Open-Beta-Phase startet und damit für alle interessierten Spieler zugänglich wird.

Schon vorher, genauer ab dem 21. Juli, erhalten die Early-Access-Spieler einen brandneuen Helden namens Khaimera. Dieser Nahkämpfer ist Paragons erster Held, der darauf spezialisiert sei, Teamkämpfe durch Nahkampf-Angriffe zu stören. Er kann mit Sprungattacken seine Gegner für kurze Zeit lähmen und richtet um ihn herum zusätzlich physischen Schaden an. Mithilfe Khaimeras Geist-Regeneration regeneriert sich seine Gesundheit mit jedem Standard-Angriff schneller. Seine Spezialattacke, die sogenannten »Ultimates« richtet enormen Schaden an und isoliert das anvisierte Ziel von dessen Verbündeten. Einen ersten Blick auf Khaimera in Aktion gibt Epic im eingebetteten Ankündigungs-Video preis.

Auch interessant: AMD Radeon Software 16.6.1 - Neuer Treiber für Paragon

Mit dem kommenden Update wird außerdem, so der begleitende Blogpost auf der Seite von Epic Games, ein neuer Spielmodus namens »Draft Mode« eingeführt. Dieser ändert die Art und Weise, wie die Spieler ihre Helden aussuchen, dies passiert dann erst, wenn alle 10 Spieler in der Lobby sind. Dies soll die Matchmaking-Schlangen verkürzen und mehr Möglichkeiten zur Teamabstimmung geben.

Eine weitere große Änderung: die passiven Fähigkeiten werden abgeschafft. Weitere Details zu den Spielbalanceänderungen im Blogpost.

Paragon - Khaimera