Payday: The Heist : Payday: The Heist soll einen Nachfolger erhalten. Payday: The Heist soll einen Nachfolger erhalten. Vor wenigen Tagen berichteten wir, dass der schwedische Entwickler Starbreeze, bekannt für The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay sowie den kürzlich erschienenen Ego-Shooter Syndicate, eine Übernahme der Overkill Studios, den Entwicklern von Payday: The Heist, vorbereitete.

Wenig später folgte bereits die Bestätigung der Übernahme des ebenfalls in Schweden ansässigen Indie-Studios. Gegenüber Eurogamer.net erklärte Starbreeze-CEO Mikael Nermark, dass man Overkill jedoch weiter an seiner eigenen IP arbeiten lassen möchte.

So sind die Payday-Macher derzeit damit beschäftigt, den Download-Titel weiter zu verbessern. Zudem arbeitet man auf eine Fortsetzung hin.

»Sie [Overkill] werden weiter damit fortfahren das erste Payday zu erweitern, die Spielerfahrung zu verbessern und auf ein Sequel hinzuarbeiten. Sie machen tolle Sachen und ich werde daran auch nichts ändern. Wir werden ihnen den kreativen Freiraum lassen um das zu tun, was sie bisher schon so gut gemacht haben.«, so Nermark.

Neben den Overkill Studios arbeiten bei Starbreeze noch drei weitere Teams an jeweils einem separaten Projekt, dem Free-2-Play-Projekt Cold Mercury, P13, welches in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Filmemacher Josef Fares entsteht sowie einem dritten Spiel, über das Nermark jedoch nichts verraten möchte.