Planet Coaster - PC
Wirtschaftssimulation  |  Early Access: 23. August 2016 | Release: 17. November 2016  |   Publisher: -
20 von 24 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Leser-Rezension zu Planet Coaster

Ein würdiger (geistiger) Nachfolger einer Legende

Von VID |

Datum: 23.11.2016 | zuletzt geändert: 29.11.2016, 08:56 Uhr


Der Hype begann
Ich hatte mich damals schon in den 1. Trailer des Spiels verliebt und folgte ab dem Zeitpunkt jeden Schritt der Entwickler auf Facebook. Dabei stellte ich mir doch schnell die Frage als ich die ersten Animationen der Besucher sah: Das kann doch niemals so gut aussehen! Da in etwa auch zu der Zeit der 1. offizielle (und noch dazu furchtbare) Trailer von RCT World (Also noch mit der alten Engine…) herauskam, war natürlich meine Skepsis enorm hoch. Als jedoch die ersten Alpha Szenen in Let’s plays zu sehen waren, wusste ich: Alles klar, das Teil wird direkt gekauft und gleich ausprobiert! Seitdem habe ich bereits unzählige Stunden in PC verbracht und möchte meine Erfahrungen hier kurz mit euch teilen:

Kulisse wie im Pixar-Film
Planet Coaster konnte tatsächlich seine Versprechen halten: Das Spiel sieht wirklich so toll aus, wie es die Entwickler in ihren ersten Videos anpriesen. Obwohl es sich um PC um einen Freizeitparksimulator handelt, sind für mich die Besucher in dem Spiel einer der größten Highlights: Ich habe mich schon oft dabei ertappt, einfach eine Zeit lang die Menge zu beobachten und die liebevoll animierten Animationen zu bestaunen – ein Freizeitpark Sims quasi. Jedoch verliert das Spiel etwas an Atmosphäre, wenn sich zu viele Gäste an einer Stelle befinden: Dadurch, dass diese nicht einfach durch andere Gäste hindurchlaufen und sich eine Besuchergruppe als eine Einheit bewegt, kommt es mitunter zu hakligen und unfreiwillig komischen Situationen.
Natürlich sind auch alle weiteren Elemente des Spiels liebevoll gestaltet: Achterbahnen, Attraktionen und Geschäfte – alles ist bis ins kleinste Detail modelliert sodass man selbst nach mehreren Stunden Spielzeit immer wieder kleinere Details erkennt. Ein klarer Wehrmutstropen ist jedoch die etwas überschaubare Anzahl der Fahrgeschäfte – hier hätten es gerne noch mehr sein können. Auch fehlt mir bei den Achterbahnen etwas Feintuning: Ich vermisse z.B. die Möglichkeit, wie in RCT damals den Wagen-Typ einer Achterbahn zu ändern. Wieso beherrschen die wenigsten Achterbahnen einen Kettenlift, den ich im Kreis hochziehen kann (Wie zB bei der Kinderachterbahn)? Kompensieren tut das natürlich wiederrum der großartige Editor als auch die Möglichkeit, seine eigene Musik oder die ebenfalls gut komponierten Musiktracks des Spiels für die Achterbahn zu nutzen, welche dann während der gesamten Fahrt zu hören ist – eine tolle Idee!
 
 
Mächtige Editoren
Das wohl jedoch größte Alleinstellungsmerkmal von Planet Coaster ist der extrem mächtige Gebäude- als auch der Gelände-Editor: Obwohl es nur eine limitierte Auswahl an Szenarien gibt (also Piraten, Märchen, Western, Sci Fi und Generell), ist die Auswahl der Gebäude Komponenten gewaltig: Da ich die Möglichkeit habe, beinahe jedes Element nach meinen Wünschen zu kolorieren als auch zu platzieren, kann ich trotz der zuerst scheinenden Limitierung eine schier endlose Menge an Gebäuden erstellen. Trotz der geringen Menge an vorgefertigten Gebäude gibt es zum einen die Möglichkeit, seine bisherigen Kreationen als Bluescripts zu speichern und so oft zu kopieren wie man möchte, oder man sucht sich eines der vielen bereits gesharten Elemente aus dem Steam Workshop aus, die dann problemlos in den eigenen Park einfügt werden können. 
Hinderlich beim Bau eines Gebäudes ist jedoch mitunter die teils störrische Kamera als auch die zu bauenden Elemente selbst, welche sich beim Platzieren des Öfteren auch recht zickig verhalten können. Auch verstehe ich nicht, warum ich, sobald ich mit dem Bauen eines Gebäudes angefangen habe, Wände zB. nicht mehr im 45 Grad Winkel positionieren kann. 

Mit dem Gelände Editor habe ich außerdem die Möglichkeit, riesige Felsen als auch Krater zu erschaffen und diese dann im Nachhinein mit Wasser zu füllen. Dabei wird sogar das Licht realistisch simuliert, sodass es dann in abgeschlossenen Höhlen komplett dunkel ist (Also unabhängig vom dynamischen Tag- und Nachtwechsel). Praktisch: Das Spiel verhält sich dabei ähnlich wie ein 3D Editor, sodass ich das Gelände wie mit einem Pinsel editieren kann, was nach etwas Übung sehr gut von der Hand geht. Da das Spiel dankbarerweise auch eine Rückgängig Funktion besitzt, macht das Erschaffen der Landschaften sehr viel Spaß. 
 
Die Kehrseite
Trotz all der großartigen Aspekte hat PC jedoch auch mit kleineren bugs und auch Abstürzen zu kämpfen. Hauptproblem ist jedoch der Hardwarehunger: So läuft zwar das Spiel zu Beginn noch butterweich, wird jedoch bei steigender Besucherzahl bzw. bei steigender Objekt Anzahl des Parks spürbar langsamer (Dabei hat bei mir auch das Senken der Grafikdetails wenig geholfen). Leider habe ich auch den Eindruck, dass sich diese Probleme im Verlauf der Entwicklung nicht wirklich gebessert haben. Hier hoffe ich, dass Frontier noch im Verlauf der Zeit nachbessert. Andererseits müssen sich gerade Spieler mit schwächeren Computern mit kleineren Parks zufriedengeben da ansonsten die schwache Performance den Spielspaß sichtlich trüben wird. 

Manager? Welcher Manager...?
Auch empfinde ich die Manager Optionen in dem Spiel noch ziemlich überschaubar: So vermisse ich beispielsweise Heatmaps auf der Karte. Ich möchte direkt sehen, welche Stellen im Park noch verbessert werden können. Wo befinden sich gerade am Meisten Besucher? Welche Stellen sind besonders dreckig? Wo fehlen Fessstände? Warum habe ich nicht die Möglichkeit, bestimmte Elemente wie Szenarie ausblenden zu können sodass ich eine bessere Übersicht über meine Attraktionen habe? Ich hoffe, dass auch hier noch ein paar Features hinzukommen, da es an diesen Stellen noch recht viel unbenutztes Potenzial gibt – mir scheint, dass sich Frontier für den Manager Part insgesamt zu wenig Zeit genommen hat.

Ein würdiger Nachfolger
Ich schätze auch, dass dieser Punkt wohl neben dem Hardwarehunger aktuell das größte Problem von Planet Coaster ist. Es ist eben noch mehr Baukasten als Manager – was jedoch mit den entsprechenden Updates gut behoben werden könnte. 
Trotz all der Kritik am Schluss betrachte ich Planet Coaster als einen sehr gelungenen Freizeitparksimulator, der ein würdiger geistiger Nachfolger von RCT 3 ist und es schafft eine ganze Community in Atem zu halten. 

Jeder, der auch nur ansatzweise Spaß an kreativen Spielen hat und Freizeitparks mag, wird sicherlich eine große Freude mit PC haben.

Die Wertung
Ich ziehe dem Spiel 5 Punkte aufgrund des mageren Manager Part als auch 2 Punkte für die angesprochenen Performance Probleme ab. Ansonsten hätte Planet Coaster meines Erachtens ganz klar eine 92 verdient (Was auch den aktuellen Wert der Community von Steam entspricht)

Wertung:

85/100 » alle Rezensionen von VID (13)

Screenshots zu Planet Coaster

Alle Screenshots zu Planet Coaster
Alle Screenshots zu Planet Coaster
Alle Screenshots zu Planet Coaster
Alle Screenshots zu Planet Coaster

Pro & Contra

  • Wunderschöne Grafik...
  • Fantastische Animationen...
  • Umfangreicher Gebäude-Editor...
  • Großartiger Gelände Editor
  • Sehr guter Achterbahn Baukasten
  • Toller Soundtrack
  • Steam Workshop-Support (Mods sollen folgen)
  • ... die bei großen Parks Performance Probleme hat
  • .. bei der sich Besucher jedoch bei größeren Mengen verhaken
  • ... der jedoch teilweise recht fummelig sein kann
  • Manager-Part äußerst mager

Zusätzliche Angaben

Schwierigkeitsgradeher leicht
Bugs im SpielNur sehr wenige
Bisher im Spiel
verbrachte Zeit
Mehr als 40, weniger als 100 Stunden

20 von 24 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Beitrag bewerten

War diese Rezension hilfreich für Sie? Ja Nein

Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar DanieD00
DanieD00
#1 | 28. Nov 2016, 14:15
Schöne Rezi, Danke dafür. :)
rate (5)  |  rate (1)
Avatar VID
VID
#2 | 28. Nov 2016, 15:47
Zitat von DanieD00:
Schöne Rezi, Danke dafür. :)
Sehr gerne, freut mich, dass sie dir gefällt! :)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar remixzwE
remixzwE
#3 | 29. Nov 2016, 11:43
Schöne Rezi, stimme dir auch in allen Punkten zu.
Ich hoffe, dass Managementpart und Performance mit der Zeit noch verbessert werden, dann dürfte Planet Coaster wohl locker auf Jahre die Nummer 1 im Parkbau Genre sein.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Belphegor
Belphegor
#4 | 29. Nov 2016, 12:07
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kaimanic
Kaimanic
#5 | 29. Nov 2016, 12:08
Sehr gute Rezension, VID. Daumen hoch. ;) Dank dir bin ich nun am überlegen, ob ich es mir nicht doch zulege. Wenn nur mein pile of shame nicht so groß wäre. :/
Ich hätte evtl. noch ein paar Screenshots mit eingebettet und auf 2 Seiten aufgeteilt, da man so doch etwas von dem vielen Text erschlagen wird. Ansonsten: Weiter so und ich hoffe, dass du uns bald wieder mit einer Rezension beglückst.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar VID
VID
#6 | 29. Nov 2016, 12:11
Zitat von Belphegor:
Das ist ein Test wie ich ihn mir von der GS selbst gewünscht hätte, allerdings steht ja jetzt deiner auch hier :)

Schöner Test auf jeden Fall.

Und ich kann selbst die Kritik am Manager-Part nachvollziehen, auch wenn ich es persönlich nicht brauche, aber so macht diese Kritik wenigstens Sinn! Gerade die Heatmaps hätten was.

Danke


Vielen Dank dir!
Für mich ist der Manager Part auch nicht das Wesentlichste, aber nach einer Weile merkt man eben doch, dass es sich nicht komplett anfühlt.

Ich spiele auch aktuell die Kampagne - und gerade da stört es doch ziemlich... Es ist zB super nervig, seine Fressbuden zu verwalten- die Listen sind nicht mal sortierbar (Damit ich sehe, welche nur Verluste machen). Auch muss ich bei jeder Bude immer erst auf den Verkäufer Button klicken, damit ich dann erst sein Gehalt ändern kann.
Aber wie ich schon sagte: Geniales Sandbox-Spiel mit toller Grafik aber ein sehr schwacher Manager - aber PC ist ja auch kein Tycoon ;)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar VID
VID
#7 | 29. Nov 2016, 12:13
Zitat von Kaimanic:
Sehr gute Rezension, VID. Daumen hoch. ;) Dank dir bin ich nun am überlegen, ob ich es mir nicht doch zulege. Wenn nur mein pile of shame nicht so groß wäre. :/
Ich hätte evtl. noch ein paar Screenshots mit eingebettet und auf 2 Seiten aufgeteilt, da man so doch etwas von dem vielen Text erschlagen wird. Ansonsten: Weiter so und ich hoffe, dass du uns bald wieder mit einer Rezension beglückst.

Danke dir! Ja, die nächste Rezi kommt hoffentlich bald! :) Und ich kann dir PC wirklich nur empfehlen. Wenn du Spaß am aufbauen hast, wird dir das Spiel auf jeden Fall gefallen ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Kernsp4lt
Kernsp4lt
#8 | 29. Nov 2016, 13:58
Ja, der Bericht ist gut geworden!
Diesen Testreport und alle angeführten Pros/Cons, kann man schon eher nachvollziehen, als die vorangegangene GS-Bewertung! Dort wurde ja u.a. als negativ zu bewertet, dass es zu wenig vorgefertigte Gebäude gibt,...was für mich der lächerlichste Kritikpunkt 2016 ist - Zumal der Editor und Steam-Workshop dafür sorgen, dass es mittlerweile tausende Gebäude zum Einfügen gibt!
6000 Reviews bei Steam und insg. 94% positiv - Der GS-Tester rechtfertigt jedoch seine subjektive 77... Muss ja nicht 1:1 übereinstimmen, aber dieses Delta zeigt doch deutlich, dass man die off. GS-Tests nicht als Wertungs-Referenz verstehen darf!

Wg. des dünnen Manager-Parts und des hohen Bedarfs an Rechnerleistung kann locker einen Abzug von 15 Pkt. verstehen - 85 Pkt. passen voll und ganz!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar fenrir198
fenrir198
#9 | 29. Nov 2016, 14:54
Schöner Test, spiegelt auch meine Erfahrungen wider. Bei dem oft kritisierten spartanischen Managerapart bin ich allerdings anderer Meinung wie fast alle. Ich hab für so was keine Zeit und auch keine Lust. So simpel wie es gerade ist, finde ich es genau richtig. Kann mich nämlich auf genau zwei Sachen konzentrieren: Einen Park zu bauen und mit meinen Fahrgeschäften fahren :-)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar whead91
whead91
#10 | 01. Dez 2016, 10:38
Also, im Vergleich zum GS-Test fällt dieser hier aber schon sehr viel knapper aus. Auf viele Dinge, die dort angesprochen werden, gehst du hier gar nicht ein. Eine klare Fanrezension, aber komplett objektiv finde ich das nicht wirklich.

Für einen Fan der Reihe ist eine 85 wahrscheinlich absolut gerechtfertigt, aber mit einer objektiven Betrachtung hat das nach meinem Ermessen wenig gemein. Wie schon gesagt. Wenn es für dich eine 85 ist, ist das ja auch in Ordnung. Aber für einen neutralen Beobachter, ist mir dein Test (kommt mir nicht mit CIV, da finde auch ich die Wertung zu gut!) dann doch etwas zu ungenau.
rate (2)  |  rate (3)

Leser-Rezensionen
Planet Coaster 1 Bewertungen:
90+ 0
70-89 1
50-69 0
30-49 0
0-29 0
Durchschnittliche
Leserbewertung:
85/100
Sagen Sie Ihre Meinung zum Spiel!
» Eigene Rezension schreiben
Top-Rezensionen

Details zu Planet Coaster

Cover zu Planet Coaster
Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Wirtschaftssimulation
Release D: 17. November 2016
Early Access: 23. August 2016
Publisher: -
Entwickler: Frontier Developments Ltd.
Webseite: http://www.planetcoaster.com/
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 127 von 7099 in: PC-Spiele
Platz 1 von 184 in: PC-Spiele | Strategie | Wirtschaftssimulation
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 39 User   hinzufügen
Wunschliste: 24 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten