Playerunknown’s Battleground : Playerunknown’s Battlegrounds ist der nächste Vertreter des Battle-Royale-Genres. Bei Genre-Fans wird der Titel durchaus heiß erwartet. Playerunknown’s Battlegrounds ist der nächste Vertreter des Battle-Royale-Genres. Bei Genre-Fans wird der Titel durchaus heiß erwartet.

Zum Thema Playerunknown’s Battlegrounds ab 29,99 € bei Amazon.de Playerunknown's Battleground erscheint am 23. März via Steam Early Access. Das kündigen die Kollegen von PC Gamer mit einem exklusiven Trailer an, den wir unterhalb eingebettet haben.

Bisher konnten ausgewählte Spieler und Closed-Beta-Vorbesteller schon an Wochenenden testen, diese Beta-Phase endet am 19. März (Sonntag). Kurz darauf kann der Shooter regulär im Early Access via Steam gekauft und gespielt werden, der finale Release soll sechs Monate später erfolgen.

Bekannter Entwickler, beliebtes Genre

Playerunknown's Battleground hat schon vorab Aufmerksamkeit generieren können. Das liegt nicht nur am derzeit sehr populären Multiplayer-Genre Battle Royale, sondern auch am Entwickler. Der ist nicht irgendwer, sondern einer der Gründungsväter des Genres: Brendan »Playerunknown« Greene war der Kopf hinter den Battle-Royale-Mods für Arma 2 und Arma 3 und hat Battle Royale in Spielen quasi ins Rollen gebracht.

Danach arbeitete er mit Sony Online Entertainment zusammen, um den Zombie-Survival-Shooter H1Z1 um einen Battle-Royale-Modus zu erweitern. Den kennen Spieler mittlerweile als Standalone-Release H1Z1: King of the Kill. Twitch-Streamer und -Zuschauer sind daher gleichermaßen gespannt, wie gut der Shooter Battleground vom Schöpfer Playerunknown tatsächlich wird.

Playerunknown's Battleground hat also mit der Kombination aus einem in Fankreisen bekannten Entwickler und einem schon vorab schwelenden Hype in der Battle-Royale-Community durchaus das Zeug zum nächsten Streaming- und YouTube-Hit. Der Release ist vorerst PC-exklusiv.

Playerunknown's Battlegrounds
Auf diese Distanz hilft auch kein Schutzhelm gegen unsere Schrotflinte.