Prey 2 : Prey 2: Was ist los bei Human Head? Prey 2: Was ist los bei Human Head? Die englischsprachige Webseite Shacknews berichtet mit Bezug auf eine anonyme Quelle, dass das Entwicklerstudio Human Head die Arbeit am Open-World-Shooter Prey 2zeitweise einstellte, weil das Team nicht mit dem Vertrag mit Bethesdas Mutterkonzern ZeniMax glücklich war.

Die Human Head Studios legten der Quelle zufolge die Arbeit an Prey 2 bereits im November 2011 nieder. Human Head erhoffte sich so ein Druckmittel, einen besseren Vertrag mit ZeniMax auszuhandeln. Während des Streiks sei ein großer Teil des Entwicklerteams entlassen worden, in der Hoffnung, die Mitarbeiter nach überstandener Vertragsverhandlung zu besseren Konditionen wieder einstellen zu können.

Noch im Januar schien es offenbar danach auszusehen, dass die Situation positiv bereinigt werden könne. Dann aber habe ZeniMax nichts mehr von sich hören lassen. Viele Human-Head-Mitarbeiter bekamen Zweifel, ob Prey 2 jemals erscheinen werde. Zum 1. März 2012 »ging dann noch einiges voran«, bevor »tags darauf alles viel schlimmer wurde«.

ZeniMax kommentierte die Gerüchte lediglich damit, dass zum Thema Entwicklungsstand von Prey 2 bereits alles im offiziellen Statement gesagt sei. Dieses besagt, dass Prey 2 auf unbestimmte Zeit verschoben werde, weil der Shooter die hohen Qualitätsstandards von Bethesda nicht erreiche (wir berichteten). Bei dieser Lesart liegt der schwarze Peter natürlich bei den Human Head Studios.

Denkbar ist, dass Bethesda Prey 2 von einem anderen Team fertig entwickeln lassen will, wie bereits beim Shooter Rogue Warrior2009 geschehen - mit wenig Erfolg. Dazu würde auch passen, dass die Human Head Studios kürzlich öffentlich mit dem Gedanken gespielt haben, einen Nachfolger zum Actionspiel Rune von 2000 entwickeln zu wollen. Die anonyme Quelle deutet an, das Studio stünde bereits in gut laufenden Verhandlungen bezüglich eines »High Profile«-Projekts - vermutlich Rune 2.