Pro Evolution Soccer 2009 [Update] : Pro Evolution Soccer 2009 Pro Evolution Soccer 2009 Eigentlich sollte der gestern von Konami veröffentlichte erste Patch zur Fussball-Simulation Pro Evolution Soccer 2009 Stabilitätsprobleme beseitigen (wir berichteten). Nach der (mühsamen und langwierigen) Installation führt das Update allerdings zu einem neuen Problem: Das Spiel lässt sich bei zahlreichen Kickern nicht mehr starten.


Während der Installation des knapp 8,8 MByte großen Patches wird zunächst der Eindruck vermittelt, dass Ihr System abgestürzt sei. Dies ist allerdings nicht der Fall, wie Konami mittlerweile auch auf der offiziellen Webseite verkündet. Erst nach einigen Minuten Wartezeit können Sie das Update ohne Schwierigkeiten installieren. Sobald die Installation jedoch beendet ist, tritt ein weit schwerwiegenderes Problem auf. Wie aus einigen Foren (PESCorner, PES-X.de) zu entnehmen ist, lässt sich PES 2009 bei zahlreichen Spielern einfach nicht mehr starten. Auch die Redaktion ist davon betroffen.

Selbst eine Neuinstallation des Spiels oder eine Aktualisierung der Grafikkartentreiber bringt keine Abhilfe. Erst wenn der Patch wieder deinstalliert ist, können sich virtuelle Fussballer wieder ins Geschehen stürzen. Bis dahin bleibt die Rolle des Zuschauers. Besonders ärgerlich ist dies für Online-Spieler - denn ohne Installation des Patches können Sie sich nicht mehr mit anderen Spielern messen.

GameStar versucht im Laufe des Vormittags eine Stellungnahme von Konami in Erfahrung zu bringen. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

[Update]: Auf Nachfrage hat sich Konami mittlerweile gegenüber GameStar geäußert. Demnach tritt das beschriebene Problem laut Konami nur vereinzelt auf. Die japanischen Entwickler sind bereits dabei, das Problem zu analysieren. Erst danach wird Konami ein offizielles Statement veröffentlichen.