Rage : Keine Dedizierten Server für den Multiplayer-Modus von Rage. Keine Dedizierten Server für den Multiplayer-Modus von Rage. Auf der momentan in Texas stattfindenden QuakeCon 2011 wurde bekanntgegeben, dass der kommende Shooter Ragekeine Unterstützung für dedizierte Server bieten wird. Wie der Mehrspielermodus von Rage genau funktionieren wird, wurde jedoch nicht erwähnt.

John Carmack sprach während der Vorführung des Spiels auch von technischen Problemen die insbesondere bei den Konsolenversionen für Schwierigkeiten sorgten. Zu Beginn der Entwicklung bot die Xbox 360-Umsetzung von Rage lediglich die Hälfte der Details, die die PC-Version zeigte. Anfängliche Probleme bei der Portierung der Engine auf die Konsole waren dafür verantwortlich. Ein zweiter eingesetzter Zwischenspeicher konnte Abhilfe schaffen. Für größere Schwierigkeiten sorgte laut Carmack die PlayStation 3 die nur über sehr begrenzen Speicher verfügt, der größtenteils vom Betriebssystem selbst verwendet wird. Das Entwicklerteam sah sich daher gezwungen die Texturen für die PlayStation 3-Version weiter zu komprimieren, so Carmack.

» Unsere Vorschau zu Rage auf GameStar.de lesen

Die Optimierungsarbeiten an der PC-Umsetzung des Shooters dauern noch an. Zu Beginn hatte das Entwicklerteam Schwierigkeiten die versprochenen 60 FPS [Bilder pro Sekunde] zu gewährleisten, obwohl der PC über das zehnfache an Leistung verfüge, erklärt Carmack. Derzeit arbeite man aber mit Hochdruck an einer Lösung. Carmack schraubt zudem an einem speziellen Projekt, welches auch Rage in Form eines späteren Updates zu Gute kommen soll. Dieses Update erscheine allerdings nur für die PC-Fassung.