Rainbow Six: Siege rettet Leben : Rainbow Six: Siege als Lebensretter: Nur durch eine nächtliche Spielesession wurde ein Junge aus den USA auf ein Feuer aufmerksam und konnte seine Familie retten. Rainbow Six: Siege als Lebensretter: Nur durch eine nächtliche Spielesession wurde ein Junge aus den USA auf ein Feuer aufmerksam und konnte seine Familie retten.

Zum Thema Rainbow Six: Siege ab 2,95 € bei Amazon.de Tom Clancy's Rainbow Six Siege für 29,99 € bei GamesPlanet.com Wenn ein Elfjähriger bis spät in die Nacht das eigentlich erst ab 18 Jahren freigegebene Rainbow Six: Siege spielt, könnten Jugendschutzverfechter die möglicherweise verletzte Aufsichtspflicht der Erziehungsberechtigten anprangern. Und wussten die nichts von den nächtlichen Spiele-Eskapaden ihres Sprossen, dürfte wohl auch die eine oder andere Strafe á la Konsolenverbot oder Hausarrest fällig werden.

In diesem Fall drücken aber vermutlich alle mindestens ein Auge zu: Dass der elfjährige Ethan Peterson mitten in der Nacht ein für Erwachsene gedachtes Spiel spielte, gerät durch das parallel ausgebrochene Feuer in der Küche nämlich in den Hintergrund. Der Junge verbrachte gerade ein Wochenende bei Tante und Onkel, als er während seiner nächtlichen Spielesession von einem Mitspieler auf das Schrillen eines Feuermelders aufmerksam gemacht wurde.

Geistesgegenwärtig ließ Ethan den Controller liegen, weckte inmitten von Qualm und Flammen seine Verwandten auf und rettete sich ins Freie. Wie 23ABC News berichtet, kamen sowohl Ethan als auch Tante, Onkel und Cousin mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr konnte den Brand wenig später unter Kontrolle bringen.

Die Wohnung der Familie trug jedoch massiven Schaden davon. Mit einer Crowd-Funding-Kampagne auf GoFundMe bitten die Betroffenen nun um finanzielle Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Dach über dem Kopf.

Rainbow Six: Siege
Schildträger wie unsere Kollege Blitz hier im Bild profitieren von dem verringerten C4-Spam seit der Einführung der Impact-Granaten auf Seite der Verteidiger.