Rainbow Six: Siege Starter Edition : Rainbow Six: Siege kriegt eine deutliche Preissenkung am PC mit der Starter Edition. Die ist inhaltsgleich zum normalen Spiel, verlängert das Grinden für Operatoren aber sehr. Rainbow Six: Siege kriegt eine deutliche Preissenkung am PC mit der Starter Edition. Die ist inhaltsgleich zum normalen Spiel, verlängert das Grinden für Operatoren aber sehr.

Zum Thema Rainbow Six: Siege ab 2,95 € bei Amazon.de Tom Clancy's Rainbow Six Siege für 23,99 € bei GamesPlanet.com Rainbow Six: Siege kriegt nun ebenfalls eine Starter Edition. Das hat Ubisoft im Ubiblog bekanntgegeben, die Starter Edition ist sofort via Steam verfügbar.

Diese kostet nur 15 Euro und dürfte wie bei der Starter Edition von Call of Duty: Black Ops 3 die Antwort auf die Marktdominanz von CS:GO sein. Valves Shooter ist weiterhin das meistverkaufte Spiel via Steam und nähert sich mittlerweile 22 Millionen verkauften Einheiten an.

Worin unterscheiden sich die normale und die Starter Edition von Rainbow Six: Siege? Inhaltlich in nichts, alle Modi, Maps, Operatoren und Features sind identisch. Allerdings wird der Grind zum Freischalten der Operatoren deutlich länger, so Ubisoft.

Überblick zur Starter Edition:

  • Zwei Operatoren werden sofort freigeschaltet.

  • Die Auswahl wird zufällig vom Spiel aus folgenden Operatoren getroffen: Rook, Sledge, Ash, Fuze, Mute und Smoke. Laut Ubisoft sind das die einfachsten Einsteiger-Helden.

  • 600 R6 Credits (Echtgeld-Währung), wofür entweder Ingame-Inhalte, oder zwei weitere Operatoren freigeschaltet werden können. Ubisoft empfiehlt, zwei Operatoren zu nehmen.

  • Weitere Operatoren des Basisspiels können für 12.500 Renown (Ingame-Währung) freigeschaltet werden, DLC-Operatoren gibt es ab 25.000 Renown. In der normalen Edition kosten Operatoren 500-2000 Renown, DLC-Operatoren kosten ebenfalls 25.000 Renown.

  • Der Grind zum Sammeln von Renown erhöht sich laut Ubisoft von 30-120min pro Operator auf 15 Stunden pro Operator.

  • Operatoren können auch per Mikrotransaktion freigeschaltet werden. Die Starter Edition kann durch Bezahlung auch in eine Standard Edition umgewandelt werden.

  • Der Season Pass funktioniert auch mit der Starter Edition und bietet für jede Edition die gleichen Inhalte.

  • Spieler der Starter Edition können mit Besitzern der Standard Edition ohne Einschränkungen zusammenspielen. Auch ein Beitritt in die Pro League ist möglich, falls jemand E-Sport-Ambitionen entwickeln sollte.

Die Starter Edition von Rainbow Six: Siege ist PC-exklusiv und wird es laut Ubisoft auch bleiben. Das Angebot bleibt aber nicht: Die Starter Edition wird nur für zwei Wochen angeboten, danach ist sie nicht mehr erwerbbar. Spielbar bleibt sie aber natürlich auch nach dem Sale.

Rainbow Six: Siege erschien am 01. Dezember 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4.