Zum Thema Resident Evil 7 ab 49 € bei Amazon.de Ziemlich überraschend und an Konamis P.T. (spielbarer Teaser für das mittlerweile eingestellte Silent Hills) angelehnt haben Capcom und Sony während der E3 2016 eine Demo-Version für das neu angekündigte Resident Evil 7 Biohazard veröffentlicht - und dafür reichlich virtuellen Beifall kassiert.

30 bis 60 Minuten lang ist die auf der PlayStation 4 spielbare Teaser-Demo mit dem Titel »Beginning Hour«, die zudem auch noch verschiedene Enden aufweist - und uns beim Anspielen überzeugen konnte.

Schade nur: In der finalen Version des Horrorspiels werden weder das aus der Demo bekannte Setting noch der Hauptcharakter zum Einsatz kommen. Das hat Capcom gegenüber Eurogamer bestätigt.

Ob das neue Resident Evil 7 also tatsächlich so innovativ und überzeugend ausfällt, wie in Anbetracht der Demo vermutet, bleibt abzuwarten. Komplett losgelöst vom Konzept des Hauptspiels wird die Anspielfassung aber vermutlich auch nicht sein.

Resident Evil 7 Biohazard befindet sich seit 2014 in Entwicklung. Die Demo-Fassung ist diesen Monat kostenlos für Plus-Abonnenten auf der PlayStation 4 verfügbar. Der finale Release ist für den 24. Januar 2017 geplant - und zwar auf den Plattformen PC, PlayStation 4 und Xbox One. PlayStation VR wird unterstützt.

Mehr zum Thema: So großartig ist die Resident-Evil-7-Demo

Resident Evil 7
Jack Baker lässt sich auch von mehreren Kopfschüssen nicht aufhalten.