Saints Row 4 - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 23. August 2013  |   Publisher: Deep Silver
Seite 1 2 3   Fazit Wertung

Saints Row 4 im Test

Ein Wahnsinnsspaß

Im Test von Saints Row 4 stoßen wir gemeinsam mit der Saints-Gang in Absurditäts-Dimensionen vor, in denen kein Actionspiel zuvor gewesen ist – lassen dabei aber die Technik zurück.

Von Patrick Lück |

Datum: 14.08.2013


Zum Thema » Saints Row 4 Entwickler-Video #1: Making-Of » Saints Row 4 Entwickler-Video #2: Der Weltraum » Saints Row 4 Entwickler-Video #3: Superkräfte » Saints Row 4 - Gameplay Video: Zehn Minuten aus dem Spiel » Open-World-Spiele Galerie: Alle wichtigen Titel Welcher US-Präsident möchten wir sein? Derjenige, der den Krebs besiegt, oder derjenige, der den Welthunger stillt? Herrje, eine knifflige Entscheidung, die uns Saints Row 4 da gleich zum Beginn auftischt - jetzt wissen wir, wie sich dieser Obama tagtäglich fühlen muss.

Doch wie unser Vizepräsident, der ehemalige Schauspieler Keith David (Platoon, Pitch Black), beteuert, können wir nur eine von beiden Gesetzesvorlagen durchbringen. Wir entscheiden uns für den Krebs, Hunger leiden wir als mächtigster Mann (oder mächtigste Frau) der Erde ohnehin nicht …

Moment! Krebsheilung per Gesetz, ein Hollywood-»Star« aus der B- oder besser F-Riege als Vizepräsident und wir selbst, ein Gangsterboss, als Oberhaupt der Vereinigten Staaten von Amerika - sind wir da irgendwo falsch abgebogen?!

Promotion: Saints Row 4 bei Amazon kaufen

Saints Row 4
Mit ausgebauten Superkräften brauchen wir weder Auto noch Flugzeug, um voran zu kommen. Mit Sprint, Sprung und Gleitflug gehts viel schneller.

Okay, mit Ronald Reagan hat es eine zweitklassige Hollywood-Schmalzlocke tatsächlich mal zum Präsidenten gebracht, und Verbrecher als Staatenlenker würden uns gleich mehrere einfallen. Aber das mit dem Krebs und dem Hunger, das war wohl ein Witz - glauben wir.

Willkommen in der Welt von Saints Row 4, wo Satire, Real-Satire und Over-the-Top-Satire zu einem absurden und wahnwitzig übersteigerten Mix verschmelzen, angereichert um Open-World-Action, einen Hammer-Soundtrack und Superkräfte. Kann ein Spiel mit diesen Zutaten überhaupt schlecht sein?

Steam-Zwang
Saints Row 4 nutzt die Online-Vertriebsplattform Steam als Kopierschutzmaßnahme. Nach der Online-Freischaltung ist das Spiel auch offline spielbar, lässt sich aber nicht mehr weiterverkaufen.

Vom Weltenretter zum Präsidenten

Die Open-World-Spiele der Saints Row-Reihe haben sich in Sachen Absurdität tatsächlich von Teil zu Teil gesteigert - wir erinnern nur an die aus dem Flugzeug purzelnden Panzer im direkten Vorgänger Saints Row: The Third .

So komplett durchgeknallt wie in Saints Row 4 war die Spielwelt aber noch nie. Alles beginnt, als die Saints-Gang und ihr Anführer (unser/e Held/in) mit einem Hubschrauber im Abendrot zu den Klängen von Little Richards »Long Tall Sally« (wie im Schwarzenegger-Klassiker Predator) zu einem Einsatz fliegen. Unseren Charakter haben wir zuvor selbst gebastelt, die machbare Heldenpalette reicht vom Schönling bis zum … Weniger-Schön-Ling.

Saints Row 4 : Vor allem in den Anfangstagen der Serie wirkte Saints Row wie ein übertrieben satirischer Klon des Rockstar-Megasellers. Auch wenn sich die Serie seit dem dritten Teil vom klassischen Gangsta-Milieu weg bewegt, bleibt GTA doch die Blaupause für das Open-World-Action-Prinzip: Wir laufen und fahren durch eine frei erkundbare Stadt und wählen Neben- wie Hauptmissionen aus.

GTA
Vor allem in den Anfangstagen der Serie wirkte Saints Row wie ein übertrieben satirischer Klon des Rockstar-Megasellers. Auch wenn sich die Serie seit dem dritten Teil vom klassischen Gangsta-Milieu weg bewegt, bleibt GTA doch die Blaupause für das Open-World-Action-Prinzip: Wir laufen und fahren durch eine frei erkundbare Stadt und wählen Neben- wie Hauptmissionen aus.

Ehrensache, dass wir ein besonderes Schnuckelchen erstellen, eine »Lady« mit lila Rastaschopf, Zorro-Gedächtnis-Spitzbart und gesund-gelblicher Haut. Unsere Mission: einen verrückten Terroristen davon abhalten, eine Nuklearrakete abzufeuern. In den folgenden Tutorial-Minuten jagen wir den Bösewicht in bester Call of Duty-Manier, werden in Zeitlupe von Explosionen zu Boden geworfen und hechten schließlich heldenhaft auf die startende Atomrakete.

Den sicheren Tod vor Augen setzt im Hintergrund Aerosmiths Schmachtschnulze »I don´t wanna miss a thing« aus dem Asteroiden-Schinken Armageddon ein, und all unsere Freunde nehmen bereits tränenreich, gleichgültig oder beleidigend von uns Abschied. Doch - oh Wunder! - wir machen das Geschoss unschädlich und landen beim Sprung aus den Wolken direkt im Oval Office.

Aus Mass Effect in die Matrix

Saints Row 4 : In der realen Welt verfügen wir zwar nicht über Superkräfte, ein schöner Mech tut´s aber auch. In der realen Welt verfügen wir zwar nicht über Superkräfte, ein schöner Mech tut´s aber auch. Ein gelungener Einstieg, Saints Row 4 hat noch nicht mal richtig begonnen und schon mehrere Filme, Spiele sowie Bands durch den Kakao gezogen - und uns ins mächtigste Amt der Erde katapultiert. Ähnlich temporeich geht's weiter: Nach einer herrlich belanglosen Pressekonferenz im Weißen Haus fallen die Zin-Aliens unter ihrem sarkastischen Anführer Zinyak über die Erde her und zerblasen mal eben das Weiße Haus.

Als vermeintlich mächtigste Rastalocken-Braut der Erde stellen wir uns Zinyak entgegen, werden aber vermöbelt, woraufhin der Ober-Außerirdische unseren Geist in eine computersimulierte Welt einsperrt. Zunächst in eine verzerrte Friede-Freude-Eierkuchen-Version des Amerikas der 50er Jahre (eine ähnliche Episode gab´s auch in Fallout 3 ), danach in eine Simulation der Großstadt Steelport, in der bereits Saints Row: The Third spielte.

Saints Row 4 : Roland Emmerichs Invasions-Spektakel sei hier stellvertretend für alle anderen »Außerirdische überfallen die Erde und scheitern auf unfassbar-dämlich-Weise«-Filme genannt. Sei es wie hier eine fehlende Firewall gegen Apple-Notebooks, Wasserallergie (Signs) oder Schnupfen (Krieg der Welten). Kein Wunder, dass sich die Aliens an den Saints die Zähne ausbeißen.

Independence Day
Roland Emmerichs Invasions-Spektakel sei hier stellvertretend für alle anderen »Außerirdische überfallen die Erde und scheitern auf unfassbar-dämlich-Weise«-Filme genannt. Sei es wie hier eine fehlende Firewall gegen Apple-Notebooks, Wasserallergie (Signs) oder Schnupfen (Krieg der Welten). Kein Wunder, dass sich die Aliens an den Saints die Zähne ausbeißen.

Wie in den Matrix-Filmen mit sind wir in der Simulation gefangen, können uns aber mit eigener Kraft und einigen Hackertricks daraus befreien. Und ganz so wie das Vorbild Neo können wir die Regeln der Physik in dieser virtuellen Welt beugen und ausbeuten, sprich: wir entwickeln Superkräfte!

Während wir im simulierten Steelport allmählich zum Superhelden à la X-Men aufblühen, müssen wir in der echten Welt weiterhin mit unserem menschlichen Körper zurechtkommen. Dieser Unterschied zwischen den zwei Welten, der bereits einen Reiz der Matrix-Trilogie ausmachte, sorgt in den folgenden 15 bis 30 Spielstunden (je nach Spielweise) für eine interessante und abwechslungsreiche Missionsgestaltung.

Diesen Artikel:   Kommentieren (77) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 8 weiter »
Avatar jan4hcd
jan4hcd
#1 | 14. Aug 2013, 15:15
Supi, ist bestellt :)
rate (29)  |  rate (19)
Avatar IchBinKeinTrollLasstMichInRuhe
IchBinKeinTrollLasstMichInRuhe
#2 | 14. Aug 2013, 15:16
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar DerAndroideGrizzly
DerAndroideGrizzly
#3 | 14. Aug 2013, 15:17
Hm, ka irgendwie sagt mir die Serie gar nicht zu obwohl ich GTA über alles liebe, hier ist mir irgendwie alles zu abgedreht :)

MFG
rate (18)  |  rate (48)
Avatar AssassinoZockt
AssassinoZockt
#4 | 14. Aug 2013, 15:17
Mein Gott das sieht schlechter aus als ichs in erinnerung hatte :/ werds aber trotzdem kaufen ^^
rate (16)  |  rate (27)
Avatar IchBinKeinTrollLasstMichInRuhe
IchBinKeinTrollLasstMichInRuhe
#5 | 14. Aug 2013, 15:18
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Thomasfoxxcon
Thomasfoxxcon
#6 | 14. Aug 2013, 15:20
Mördergeil!!!
Freu mich auch schon tierisch drauf
hoffe bloß, dass die Dupstep Gun nicht
allzu billig wirkt. Wird mit Sicherheit
ein mords spaß.
Gruß: Thomasfoxxcon
rate (16)  |  rate (18)
Avatar Halleluja
Halleluja
#7 | 14. Aug 2013, 15:22
Schade das sie die Grafik nicht verbessert haben. Die fand ich schon beim 3. Teil nicht so dolle :(
rate (31)  |  rate (5)
Avatar NezuRyu
NezuRyu
#8 | 14. Aug 2013, 15:27
Kack auf Hypergrafik ala Crysis 3 und auf Super-KI.

Grafik hier ist stimmig und passt. IMHO zumindest.

Dummheit der Gegner gehört zur Abgedrehtheit des Spiels ^^

Freu mich riesig drauf ^^
rate (47)  |  rate (18)
Avatar König
König
#9 | 14. Aug 2013, 15:27
Zitat von IchBinKeinTrollLasstMichInRuhe:
Kommt das Niveau als dlc nach ? :D


Nope. Die Reihe ist exklusiv für Leute, die Spaß haben wollen.
rate (66)  |  rate (8)
Avatar NForcer_SMC
NForcer_SMC
#10 | 14. Aug 2013, 15:28
Keine deutsche Sprachausgabe, kein Kauf. Das geht mir in so einigen Spielen inzwischen auf den Sack, daß die nur noch mit deutschen Untertiteln kommen. Ich möchte mich auf das SPiel und die Sprache konzentrieren und nicht auf Untertitel die mich von allem ablenken.

Gruß
NF
rate (29)  |  rate (84)
1 2 3 ... 8 weiter »

ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Saints Row 4

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 23. August 2013
Publisher: Deep Silver
Entwickler: Volition Incorporated
Webseite: http://www.saintsrow.com/de
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 185 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 7 von 197 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: 5 Einträge
Spielesammlung: 80 User   hinzufügen
Wunschliste: 34 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Saints Row 4 im Preisvergleich: 7 Angebote ab 14,99 €  Saints Row 4 im Preisvergleich: 7 Angebote ab 14,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten