Scorn : Die Spielwelt von Scorn zu erkunden, erinnert an einen Spaziergang durch die Innereien eines Lebewesens. Die Spielwelt von Scorn zu erkunden, erinnert an einen Spaziergang durch die Innereien eines Lebewesens.

Der serbische Entwickler Ebb Software startete bereits 2014 eine erfolglose Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Horrorspiels Scorn. Mithilfe eines privaten Investors konnte das Studio seine Arbeit allerdings auch ohne Crowdfunding fortsetzen. Ein Teaser-Trailer zeigt jetzt erste Szenen aus dem Ego-Shooter.

Laut Ebb Software wollte man mit Scorn etwas dermaßen Verstörendes schaffen, dass man noch lange nach Ende des Spiels über die Ideen und Motive dahinter nachdenken muss. Einen besonderen Fokus legten die Entwickler auf das Design der grotesken Spielwelt, die an die neosurrealistischen Arbeiten des Alien-Erfinders HR Giger erinnert.

Scorn schickt Spieler aus der Ego-Ansicht auf eine Reise durch diese Alptraum-Welt. Deren pulsierende, feuchte Wände wirken wie das Innere eines riesigen Lebewesens. Es gibt verschiedene, zusammenhängende Regionen, die labyrinthartig aufgebaut sind und eine jeweils individuelle Hintergrundgeschichte sowie eigene Rätsel und Charaktere aufweisen. Die Handlung von Scorn erschließt sich über Details in der düsteren Landschaft. Wer nicht genau auf seine Umgebung achtet, dem können wichtige Zusammenhänge also schnell entgehen.

Scorn ist ein Ego-Shooter, man sollte aber nicht jede Situation mit Gewalt lösen. Viele der Kreaturen, auf die man stößt, sind nämlich nicht so feindselig, wie sie auf den ersten Blick vielleicht scheinen. Im Laufe des Spiels erhält man neue Waffen, die allesamt ähnlich skurril aussehen, wie der Ort an dem man sie findet. Munition ist allerdings rar und man sollte sich zweimal überlegen, auf wen man schießt und vor was man sich lieber versteckt.

Erscheinungs-Termin von Scorn

Scorn soll in zwei Teilen erscheinen. Für die erste Episode mit dem Titel »Dasein« ist ein Release für den PC irgendwann 2017 geplant. Wann der zweite Teil des Horrorspiels folgen wird, lassen die Entwickler bisher offen. Derzeit kann man über Scorn auf Steam-Greenlight abstimmen.

Bild 1 von 8
« zurück | weiter »
Scorn