Sea of Thieves : Das Online-Pirtatenspiel Sea of Thieves basiert wohl auf einem Free2Play-Modell. Das Online-Pirtatenspiel Sea of Thieves basiert wohl auf einem Free2Play-Modell.

Bei Sea of Thieves handelt sich wohl um ein Free2Play-Spiel. Darauf deutet zumindest ein aktuelles Stellenangebot des zuständigen Entwicklerstudios Rare hin, das vor kurzem vom Mutterkonzern veröffentlicht wurde.

Dort wird ein »Retention Designer« für ein aktuelles Projekt gesucht. Der gesuchte Mitarbeiter sollte unter anderem über Erfahrungen mit verschiedenen Free2Play-Modellen sowohl im PC- als auch im Mobile- sowie Konsolensegment verfügen. An anderer Stelle der Stellenbeschreibung ist ausdrücklich von Sea of Thieves die Rede. Demnach scheint Rare zumindest über eine Free2Play-Konzept für das Online-Piratenspiel nachzudenken.

Eine offizielle Stellungnahme seitens des Entwicklers gibt es bisher allerdings noch nicht. Sea of Thieves ist ein Multiplayer-Piratenspiel in einer offenen karibisch angehauchten Inselwelt vom Entwicklerstudio Rare. Der Spieler kämpft und erkundet in der Ego-Sicht das Festland, sucht Schätze und kann sich mit Verbündeten zusammenschließen, um auf hoher See gegen andere Crews Schlachten an Bord von Schiffen zu schlagen.