Shadowrun Returns : Jordan Weisman arbeitet an dem Rollenspiel Shadowrun Returns. Jordan Weisman arbeitet an dem Rollenspiel Shadowrun Returns. Update: Die geforderten 400.000 Dollar wurden bereits 28 Stunden nach Beginn der Kickstarter-Version erreicht. Zum aktuellen Zeitpunkt wurden sogar schon 537.000 Dollar per Crowdfunding eingenommen - das reicht unter anderem auch für eine Mac-Version des Spiels und die Übersetzung in andere Sprachen. Jordan Weisman bedankte sich bei den Spendern und erklärte, dass man mit dem »Überschuss« weitere Features wie zum Beispiel einen Koop-Modus oder PvP-Deathmatches realisieren könnte. Zu diesem Zweck müssen jedoch bestimmte Meilensteine bei der Finanzierung erreicht werden. Diese will man bis diesem Wochenende noch konkret definieren.

Originalmeldung: Mit Shadowrun gibt es jetzt eine weitere Marke, die mittels Crowdfunding wieder zum Leben erweckt werden soll. Der Schöpfer der Serie Jordan Weisman hat vor kurzem eine Kickstarter-Aktion gestartet, um ein klassisches 2D-Rollenspiel mit dem Namen Shadowrun Returnszu finanzieren. Zu diesem Zweck benötigen Weisman und sein Team mindestens 400.000 Dollar - 357.000 Dollar sind bereits zusammengekommen.

Shadowrun Returns soll ein rundenbasiertes Singleplayer-Spiel werden, bei dem der Fokus auf einer umfangreichen Story, tiefgreifender Charakterentwicklung und taktischen Kämpfen liegen soll. Weisman stellte jedoch klar, dass man nicht nur alte Fans glücklich machen sondern auch neue Leute hinzugewinnen wolle.

Um an Shadowrun Returns zu arbeiten, hat Weisman unter anderem die Shadowrun-Autoren Michael A. Stackpole, Tom Dowd und Malik Toms mit an Bord geholt. Wann genau das Spiel für PC erscheinen soll, steht bisher allerdings noch nicht fest. Zudem ist derzeit nicht bekannt. was die Entwickler mit dem Geld machen, das über die veranschlagten 400.000 Dollar hinausgeht.

Wir halten Sie diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.