Shadowrun Returns : Die DRM-freie Version von Shadowrun Returns wird keinen DLC-Support erhalten. Die DRM-freie Version von Shadowrun Returns wird keinen DLC-Support erhalten.

Entwickler von via Crowdfunding finanzierten Projekten betonen oft, dass das betreffende Spiel in einer DRM-freien Version auf den Markt kommt. Das trifft zwar im Grunde auch auf Shadowrun Returns zu, allerdings mit Abstrichen, was nun für einigen Diskussionsstoff innerhalb der Community sorgte.

Das Rollenspiel wird diesen Juni sowohl eine Fassung ohne DRM bekommen, die über die offizielle Website bezogen werden kann, als auch über Valves Steam veröffentlicht werden. Und zwar nur dort. Veröffentlichungen über andere Plattformen wie etwa GOG.com wird es also nicht geben. Zudem wird die DRM-freie Fassung zwar (etwas umständlichen) Patch-Support sowie den Editor erhalten, allerdings keine neuen Inhalte in Form von DLCs, ausgenommen die Berlin-Kampagne.

Wieso das so ist, erklärten die Entwickler von Harebrained Schemes nun auf der Kickstarter-Seite des Projektes. So sei der Lizenzvertrag, an dem mehrere Parteien beteiligt sind, äußerst kompliziert ausgefallen. Das Studio musste sich dabei verpflichten, das Spiel und etwaige Zusatzinhalte mit DRM zu vertreiben, was etwa auf GOG eben nicht zutrifft.

Für die Unterstützer auf Kickstarter konnte man allerdings zumindest mit Microsoft die DRM-freie Fassung mit der bereits erwähnten Berlin-Kampange aushandeln. Wollen die Backer aber weitere DLCs verwenden, müssen sie trotzdem auf die Steam-Version wechseln.