Sniper Elite 3 : Für den Sniper-Elite-Entwickler Rebellion sind Metacritic-Wertungen irrelevant. Für den Sniper-Elite-Entwickler Rebellion sind Metacritic-Wertungen irrelevant.

Zum Thema Sniper Elite 3 ab 3,99 € bei Amazon.de Sniper Elite 3 für 34,49 € bei GamesPlanet.com Für viele Entwickler und Publisher ist eine möglichst hohe Metacritic-Wertung ein besonders erstrebenswertes Ziel. Es gibt jedoch auch Hersteller, die bei diesem Thema eine ganz andere Meinung haben - so zum Beispiel der Entwickler Rebellion, der für die Shooter-Serie Sniper Elite verantwortlich ist.

In einem Interview mit dem Magazin GamesIndustry.biz machte der Rebellion-Geschäftsführer Jason Kingsley deutlich, dass die Metacritic-Wertung für ihn und sein Team einen ziemlich niedrigen Stellenwert haben.

»Niemand hier interessiert sich für Metacritic. Wir halten sich ehrlich gesagt sogar für irrelevant. Wir konzentrieren uns ausschließlich darauf, was die Benutzer denken. Jede Sammelwertung der Benutzer war deutlich höher als die Sammelwertung der Fachleute. Uns interessieren diejenigen Leute, die ihr Geld ausgeben, und ob wir glücklich darüber sind, ein gutes Spiel gemacht zu haben.«

Zudem erklärte Kingsley, dass Twitch-Steams und YouTube-Videos von Rebellion-Spielen von dem Team nicht nur toleriert sondern auch regelrecht geliebt werden.

»Sie zeigen dir, wie das Gameplay aussieht. Du kannst dann entscheiden, ob du es magst und kaufen möchtest. (...) Diese neue Herangehensweise ist jetzt in aller Munde.«

Das jüngste Spiel von Rebellion war der Shooter Sniper Elite 3, der eine GameStar-Wertung von 74 Prozent erhalten hat. Derzeit arbeitet das Team an Zombie Army Trilogy, das am 6. März 2015 erscheinen soll.

» Den Test von Sniper Elite 3 auf GameStar.de lesen

Sniper Elite 3
Mit unserer Schallgedämpften Welrod-Pistole elerdigen wir diesen Gegner, ohne das seine Kumpels etwas merken.