Spec Ops: The Line : So sehen Explosionen im 40-Millionen-Projekt Spec Ops: The Line aus. So sehen Explosionen im 40-Millionen-Projekt Spec Ops: The Line aus. Während die Fachpresse seit Monaten nichts mehr von Spec Ops: The Linegehört oder gesehen hat, meldet sich jetzt die Tageszeitung Die Welt in ihrem Online-Angebot zum Shooter-Projekt vom Berliner Entwickler Yager. Dem ausführlichen Bericht auf der Webseite der Springer-Zeitung ist zwar nichts Genaues zum finalen Release-Termin (irgendwann 2011) oder zu spielerischen Neuerungen zu entnehmen.

Aber immerhin gibt es ein paar Schätzungen zu den ungefähren Investitionen, die der Publisher Take 2 Interactive in das Spiel steckt. Wie anonyme Branchen-Insider gegenüber Welt.de vermuten, verschlingt die Entwicklung von Spec Ops: The Line wohl zwischen 30 und 40 Millionen Euro. Dabei zählen allerdings nicht nur die reinen Entwicklungskosten, sondern auch das Marketing, das der Publisher für den Release des Titels ansetzt.

Update: Wie uns Take 2 per E-Mail mitteilt, handelt es sich dabei keineswegs um offizielle Zahlen, da diese von dem börsendotierten Unternehmen »niemals genannt werden würden«. Wir bitten die Verwirrung zu entschuldigen.

Laut Welt.de ist Spec Ops: The Line eine der vermutlich teuersten Spieleentwicklungen aus Deutschland und kostentechnisch auf einem Level mit Crysis 2von EA und Crytek, dessen Vorgänger Crysis rund 15 Millionen Euro gekostet haben soll. Was der Bericht auch erwähnt: Yager ist bekanntermaßen nicht das erste Berliner Entwicklerstudio, dass sich an einem ganz großen Projekt mit millionenschwerem Budget versucht. Das Dino-Strategiespiel Paraworldvom inszwischen aufgelösten Entwickler SEK legte damals mit rund acht Millionen Euro einen neuen Kostenrekord hin. Der Titel floppte allerdings komplett, das Studio muss 2007 seine Pforten schließen.

» Vorschau-Video zu Spec Ops: The Line auf GameStar.de ansehen

Wie bereits erwähnt, haben wir schon lange nichts mehr von Spec Ops: The Line gehört oder gesehen, zuletzt wurde das Spiel auf der Gamescom 2010 (Preview lesen) gezeigt. Ob das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen ist, wird sich wohl in den nächsten Wochen zeigen, denn spätestens auf der E3 wird Take 2 neues Material zeigen müssen.

Spec Ops: The Line
Bereits am Boden liegende Gegner kann Walker exekutieren. Spec Ops spart nicht mit harten Szenen.