Star Citizen : Cloud Imperium Games hat einen öffentlichen Testserver für das Weltraumspiel Star Citizen online gestellt. Cloud Imperium Games hat einen öffentlichen Testserver für das Weltraumspiel Star Citizen online gestellt.

Ab sofort gibt es einen öffentlichen Testserver für das Weltraumspiel Star Citizen. Dieser trägt den passenden Namen »Public Test Universe« (PTU) und ist für alle zugänglich, die bisher die Entwicklung des Spiels finanziell unterstützt haben.

Wie der Entwickler Cloud Imperium Games auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben hat, wir der PTU jedoch nicht permanent erreichbar sein. Vielmehr wird er genau dann aktiviert, wenn die Fans einen neuen Patch testen sollen. Sobald dieser auf die Live-Server installiert wird, geht der PTU wieder offline. Allerdings wird das Team solche Phasen stets mit einer gewissen Vorlaufzeit ankündigen. Die Entwickler erhoffen sich durch den Einsatz des PTU ein noch besseres und umfangreicheres Feedback der Tester, das Ihnen bei den weiteren Arbeiten an Star Citizen helfen soll.

Passend zum Start des öffentlichen Testservers hat Cloud Imperium Games den Patch 1.0.1 für den »Arena Commander« aufgespielt. Dabei handelt sich laut Aussage der Entwickler um einen Bug-Fix-Update, dessen Fokus darauf liegt, Fehler aus der Version 1.0 zu beseitigen. Konkretere Details oder gar ausführliche Patch-Notes sind bisher allerdings noch nicht bekannt.

» Die Vorschau von Star Citizen auf GameStar.de lesen

Star Citizen - Screenshots aus der Homestead-Demo von der CitizenCon 2016