Star Citizen feiert Jubiläum: Vor rund vier Jahren ging die erste Schwarmfinanzierungs-Runde zur Weltraumsimulation bei Kickstarter an den Start - und spielte aus dem Stand über zwei Millionen US-Dollar ein. Heute liegt der Crowdfunding-Betrag sogar bei über 120 Millionen US-Dollar.

Zum Dank für die Treue der vielen Unterstützer und möglicherweise als kleine Entschädigung für die jüngst bekannt gegebene Verzögerung bei Squadron 42, hat sich Cloud Imperium Games eine kleine Aktion ausgedacht: Wie es auf Twitter heißt, sind vorübergehend alle flugfähigen Schiffe in der aktuellen Version des Spiels für Backer nutzbar.

Aktion läuft nur wenige Tage

Die Gratis-Aktion endet am 17. Oktober 2016. Bis dahin können Unterstützer der Crowd-Funding-Aktionen quasi alle Raumschiffe einmal zur Probe fliegen - und im Anschluss entscheiden, ob sich vielleicht doch noch das eine oder andere davon zulegen möchten.

Wer das Spiel noch nicht besitzt, bleibt diesmal jedoch außen vor: Die Maßnahme ist ausschließlich als Dankeschön für die bestehende Community vorgesehen und unterscheidet sich damit von den regelmäßigen Free-Fly-Wochenenden, an denen auch »Externe« teilnehmen können.

Opfer selbst geschürter Erwartungen: Star Citizen auf der CitizenCon 2016

Star Citizen - 890 JUMP
Die 890 JUMP von Origin ist eine wahre Luxus-Jacht, die ihre fünf Crew-Mitglieder auf elegante Weise durchs All reisen lässt. Das Schiff eigenet sich aber auch als Kommandoschiff für Flottenoperationen.