Star Trek Online : Mit dem Konsolen-Release von Star Trek Online im Herbst 2016 wird das Online-Rollenspiel auch hübscher. Aber keine Sorge, auch PC-Spieler bekommen die neue Beleuchtungs-Technik. Mit dem Konsolen-Release von Star Trek Online im Herbst 2016 wird das Online-Rollenspiel auch hübscher. Aber keine Sorge, auch PC-Spieler bekommen die neue Beleuchtungs-Technik.

Wer den neuen Trailer für Star Trek Online auf PS4 und Xbox One gesehen hat, hat sich vielleicht gefragt: Sind die neuen Grafikverbesserungen etwa konsolenexklusiv? Immerhin kommt die Konsolen-Fassung im Herbst 2016 mit neuer Beleuchtung, die im Video einen sehr hübschen Eindruck macht.

Wir haben beim Entwickler Cryptic nachgefragt und können beruhigen. Die grafischen Verbesserungen, in erster Linie bei der Beleuchtung, werden auch in die PC-Version von Star Trek Online übernommen und per Patch eingebaut.

Einen Termin dafür gibt es allerdings noch nicht, aber es soll noch 2016 passieren, was ja auch zum Release-Fenster der Xbox-One- und PS4-Fassung passen würden.

Noch offen: neues Interface als PC-Option

Im Trailer stellen die Entwickler außerdem die neue Gamepad-Steuerung und das entsprechend angepasste Interface vor. Diese Änderungen als zusätzliche Option in die PC-Version zu integrieren, ist aber vorerst nicht geplant.

Cryptic will das Feature aber nachreichen, falls es von den PC-Spielern gefordert wird. Wer also Star Trek Online am PC und trotzdem auf der Couch mit dem Gamepad spielen will, kann in den Foren etwas Druck machen.

Auf der Gamescom 2016 nächste Woche in Köln wird Star Trek Online übrigens bereits auf der Xbox One spielbar sein.

Zurück in die Vergangenheit: Kirk-Ära hält Einzug in STO

Star Trek Online - Screenshots aus der Erweiterung »Agents of Yesterday«