Neues Star Wars-MMORPG : LucasArts - 2008 LucasArts - 2008 Das bisher noch nicht offiziell bestätigte, neue Online-Rollenspiel (MMORPG) von LucasArts und Bioware hat laut Onlineberichten offenbar einen Namen gefunden. LucasArts hat Anfang Juli beim US-Patentamt den Namen Star Wars: The Old Republic als geschützten Markennamen eintragen lassen. Der Markenschutz wurde für die beiden Kategorien »Interaktive Unterhaltungs-Software und Videogames« sowie »Online- und Netzwerk-Unterhaltungsservice« beantragt. In den gleichen Kategorien wurde seinerzeit der Markenname Star Wars Galaxies des später von Sony Online veröffentlichten MMO-Rollenspiels eingetragen.

Neues Star Wars-MMORPG : Das erste Knights of the Old Republic erschien 2003. Das erste Knights of the Old Republic erschien 2003. Der Eintrag an sich hätte kaum für Aufsehen gesorgt; Lucasfilm und LucasArts halten mehr als 800 solcher Trademarks. Am gleichen Tag wurden zum Beispiel auch die Namen »Star Wars Sagas« und »Star Wars Legends« für mögliche Videospiele gesichert. Nach den jüngsten Äußerungen von LucasArts-Mitarbeitern und immer wieder aufgetauchten Details über Biowars erstes Online-Rollenspiel, dürfte jedoch klar sein, dass The Old Republic mehr ist als nur ein Routine-Eintrag.

Fakt ist: Biowares Studio in Austin arbeitet seit mindestens 2006 an einem Online-Rollenspiel, dass laut dem Mutterkonzern Electronic Arts im Geschäftsjahr 2010/11 fertig werden soll. Zudem ist seit letztem Jahr bekannt, dass LucasArts und Bioware eine Kooperation über ein neues Star Wars-Spiel geschlossen haben. Nach den Entlassung bei LucasArts im Vormonat hatten Mitarbeiter auch über die offenen Projekte der Firma geplaudert und dabei ein neues Star Wars-Rollenspiel im Knights of the Old Republic-Universum bestätigt. Teil 1 und 2 waren reine Solo-Rollenspiele die für PC und Xbox erschienen und die Geschichte der Jedis rund 4000 Jahre vor Luke Skywalker und Darth Vader erzählten. Durch den neuen Namen wäre zumindest theoretisch auch ein dritter Teil von Knights of the Old Republic möglich. Wobei jedoch die beiden KotOR-Entwickler Bioware (Mass Effect-Trilogie und Dragon Age) als auch Obsidian (Neverwinter Nights 2-Addons, Alpha Protocol) derzeit gut mit Projekten ausgelastet sind.