Star Wars: Knights of the Old Republic - PC

Rollenspiel  |  Release: 04. Dezember 2003  |   Publisher: Activision

Star Wars: The Old Republic - Details zu den Einschränkungen der Free2Play-Version

Der Entwickler BioWare gibt jetzt im Detail bekannt, welchen Einschränkungen die Free2Play-Version des Online-Rollenspiels Star Wars: The Old Republic unterliegen wird.

Von Andre Linken |

Datum: 17.10.2012 ; 13:17 Uhr


Star Wars: The Old Republic : Details zum Free2Play-Modell von Star Wars: The Old Republic liegen vor. Details zum Free2Play-Modell von Star Wars: The Old Republic liegen vor. Noch im Herbst dieses Jahres wird der Entwickler BioWare ein Free2Play-Modell für das Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic einführen. Zwar haben Spieler der Free2Play-Version prinzipiell Zugriff auf sämtliche Story-Inhalte, doch wird es einige Einschränkungen geben. Zu denen nannte BioWare jetzt einige konkrete Details.

So stehen in der Free2Play-Version nur eingeschränkte Optionen bei der Charakter-Erstellung zur Verfügung. Außerdem sind nur jeweils drei Flashpoints, drei Kriegsgebiete und drei Weltraum-Missionen pro Woche zugänglich - weitere Einsätze sind nur nach dem Kauf eines Wochenpass möglich. Zudem können sich Spieler der Free2Play-Variante von Star Wars: The Old Republic nur bis zu fünf Mal während eines Einsatzes wiederbeleben - ansonsten bleibt nur die Wiederbelebung beim nächsten Medicenter.

Hinzu kommen eine längere Abklingzeit bei der Schnellreise-Funktion, das Fehlen eines Prioritätsstatus beim Einloggen ins Spiel sowie Einschränkungen bei der Erweiterung des Inventars und des Frachtraums. Eine vollständige Liste der Einschränkungen finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Star Wars: The Old Republic
Dank vieler neuer Klamotten und Färbeoptionen können wir unsere SWTOR-Helden ganz individuell gestalten.
Diesen Artikel:   Kommentieren (101) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 10 weiter »
Avatar Obrok83
Obrok83
#1 | 17. Okt 2012, 13:24
Nach wie vor das beste MMO, was auch seinen RPG Anteil wirklich ernst nimmt!
Und ich bleib beim Abo.

Patch 1.5 mit HK-51 war auch überraschend schnell auf dem Testserver, wo 1.4 erst ende September erschien. ^^


PS: Möge das geflamme auf Gamestar beginnen...
rate (40)  |  rate (46)
Avatar Luthien
Luthien
#2 | 17. Okt 2012, 13:25
3 pro Woche ? das ist doch ein Witz....
da hätte ich, würde ich noch spielen, das Pensum doch am Wochenende schon lange ausgegeben.

ich finde da gibts besser Free2Play-Modelle.

PS: hatte mir schon vorgenommen nochmals reinzuschauen. "Ganz nett" wars auf jeden Fall.
rate (23)  |  rate (10)
Avatar Starchaser
Starchaser
#3 | 17. Okt 2012, 13:26
Na bei der Priorität des einloggens brauch sich wohl keiner gedanken machen :P

Ich werd es sicherlich mal wieder installieren und reinschauen. Fand es eigentlich ganz ok das Spiel. Nur das derbe grinden hat genervt. Aber das muss man eigentlich fast überall.^^
rate (11)  |  rate (13)
Avatar Obrok83
Obrok83
#4 | 17. Okt 2012, 13:28
Zitat von Luthien:
3 pro Woche ? das ist doch ein Witz....
da hätte ich, würde ich noch spielen, das Pensum doch am Wochenende schon lange ausgegeben.

ich finde da gibts besser Free2Play-Modelle.


Dann kannst du diese gerne spielen wenn sie besser sein sollen.
Such dir einfach ein F2P wo die Entwickler nichts mehr dran verdienen wollen und dir auf alles Unendlich freien Zugang gewähren.

ODER: Leg dir ein Swtor Abo zu, wenn du mehr spielen willst!

Edit: Unter mir. Die hätten auch die Speeder für die F2P Spieler streichen können, wie es andere F2P MMOs machen.
Dann hättest du sehr viel mehr laufen müssen.
Davon ab hat man viele Laufwege und unnötige Zwischen Stationen reduziert.
rate (20)  |  rate (17)
Avatar s8c
s8c
#5 | 17. Okt 2012, 13:28
Uff, ich dachte mir dass ich vielleicht nach der F2P umstellung den Teil des Spiels genieße, der wirklich gelungen ist: Die Klassenstorys. Grundsätzlich wäre ich dann auch bereit gewesen für das ein oder andere ein wenig Geld hinzulegen (z.b vollen Zugriff auf die Rassen bei Char-erstellung).

Aber wenn ich nun Dinge lese wie "erhöhte Abklingzeit der Schnellreise" - meine Güte, die viele lauferei war mit das schlimmste am ganzen Spiel. Oder "nur 5 mal wiederbeleben"...
Da erlischt mir jedes Fünkchen Lust, mal wieder bei SWToR reinzuschauen. Diese uninspirierten Weltraummissionen (gibts davon eigentlich mittlerweile mehr als 4-5, die sich nur durch den Schwierigkeitsgrad unterscheiden?) können sie von mir aus auch komplett aus dem kostenlosen angebot nehmen.

Edit: Der Über mir:
Ernsthaft? Inwiefern hat man die laufferei reduziert? Also wie hat man das gelöst?

Edit2:
Gut, ich habe mich vielleicht etwas unpräzise ausgedrückt. Mein eigentliches Problem mit SwToR lag nicht direkt im Laufen. Seinerzeit habe ich in wow viele Stunden mit zielosem Reisen verbracht. Dabei habe ich mich an den stimmigen Landschaften erfreut, über zahlreiche Eastereggs geschmunzelt und mich von seltenen, seltsamen Gegnern verhauen lassen. In AoC bin ich ebensogerne auf meinem großartig animierten Pferd durch die Gegend geritten und habe mich an den unglaublich schönen Landschaften erfreut und die Weitsicht genossen. Auch in GW2 bereitet es mir trotz der recht begrenzten Gebiete Spaß, Jump&Run einlagen zu meistern, kleine Rätsel zu lösen und in versteckten mini-Dungeons auf die Jagd nach kleinen Boss-Gegnern zu gehen.

Aber in Swtor? Habe ich stets die "Num-Taste" gedrückt, den Kopf auf der Hand abgestützt und gehofft dass ich bald ankomme. Das einzige das es zwischendrin zu tun gab, war den Charakter von irgendeinem Stein oder Berg zu befreien, gegen den er angelaufen ist. Die Gebiete in Swtor waren größtenteils ebenso so groß wie leer. Es gab kaum etwas zu sehen und noch weniger zu tun. Und diese Lieblosigkeit ist ein Paradebeispiel, wie Schematahaft Swtor in vielen Bereichen entstanden ist.
rate (25)  |  rate (3)
Avatar SILen(e
SILen(e
#6 | 17. Okt 2012, 13:33
Zitat von Luthien:
3 pro Woche ? das ist doch ein Witz....
da hätte ich, würde ich noch spielen, das Pensum doch am Wochenende schon lange ausgegeben.

ich finde da gibts besser Free2Play-Modelle.


Das Spiel ist eigentlich auf ein Gebührenmodell ausgelegt, der Wechsel auf F2P findet nun nur statt weil nicht genügend Leute das Spiel spielen um die sehr hohen Kosten für die Entwicklung wieder einzubringen.

Als jemand der bereits ein Abo hat(te) bist du eigentlich die falsche Zielgruppe, du sollst nach Ansicht der Entwickler dein Abo weiter zahlen.

Das F2P Modell mit den Einschränkungen zielt darauf mehr Leute zu ködern die sonst niemals Monatsgebühren gezahlt hätten, diese werden sicherlich auch nicht so intensiv spielen, dass sie sofort an das Limit von 3 Instanzen pro Woche stoßen.

Die bringen dann halt Geld ein, weil sie irgend einen kosmetischen Kram kaufen wollen.

Die "Core-Gamer" hingegen sollen weiter ihr Abo zahlen UND noch zusätzlich für irgendwelchen Kram Geld ausgeben.
Dass sie zukünftig einfach ihr Abo kündigen und dann weiter so intensiv spielen wie bisher ist gar nicht vorgesehen, das würde ja auch nicht mehr sondern weniger Geld einbringen.
rate (12)  |  rate (1)
Avatar ian fleming
ian fleming
#7 | 17. Okt 2012, 13:41
Ich weiss warum es immer entweder abo oder kostenloss sein muss.gibt es kein mittelweg mal den abo pro Monat 5 Euro das reicht doch um die kosten zu decke.
rate (7)  |  rate (6)
Avatar PapaNoah
PapaNoah
#8 | 17. Okt 2012, 13:43
Zitat von Obrok83:

Davon ab hat man viele Laufwege und unnötige Zwischen Stationen reduziert.


Ich habe nur zum Release gespielt und kenne den aktuellen Stand nicht. Haben die tatsächlich diese bescheuerten Raumstationen zwischen Planeten und der Flotte entfernt?

Das hat mich damals echt aufgeregt. Vor allem da die Ladezeiten so ewig lang waren...
rate (9)  |  rate (2)
Avatar Luthien
Luthien
#9 | 17. Okt 2012, 13:44
Zitat von SILen(e:


Das Spiel ist eigentlich auf ein Gebührenmodell ausgelegt, der Wechsel auf F2P findet nun nur statt weil nicht genügend Leute das Spiel spielen um die sehr hohen Kosten für die Entwicklung wieder einzubringen.

Als jemand der bereits ein Abo hat(te) bist du eigentlich die falsche Zielgruppe, du sollst nach Ansicht der Entwickler dein Abo weiter zahlen.

Das F2P Modell mit den Einschränkungen zielt darauf mehr Leute zu ködern die sonst niemals Monatsgebühren gezahlt hätten, diese werden sicherlich auch nicht so intensiv spielen, dass sie sofort an das Limit von 3 Instanzen pro Woche stoßen.

Die bringen dann halt Geld ein, weil sie irgend einen kosmetischen Kram kaufen wollen.

Die "Core-Gamer" hingegen sollen weiter ihr Abo zahlen UND noch zusätzlich für irgendwelchen Kram Geld ausgeben.
Dass sie zukünftig einfach ihr Abo kündigen und dann weiter so intensiv spielen wie bisher ist gar nicht vorgesehen, das würde ja auch nicht mehr sondern weniger Geld einbringen.


Jedes Spiel ist auf Profit ausgelegt, da kann mir keiner was anderes erzählen.

Aber die Vorgehensweise finde ich einfach dilletantisch.
Wieso wird Kerncontent derart reduziert ? Da habe ich doch gar keine Lust wieder einzusteigen, wenn ich im Hinterkopf weiss:
"uhh noch einmal Flashpoint und ich kann den Rest der woche nicht mehr spielen".

Nein. Wesentlich cleverer finde ich, wäre es gewesen, die Spannenden Themen (aber nicht alle) komplett ins Pay-TV äh Pay-to-win.... was auch immer zu verschieben.

Die popeligen PVP-Arenen braucht man nicht beschränken, genausowenig wie die dusseligen Weltraum-Missionen. Sollen die Free-to-Play-Spieler doch dieses Armutszeugnis der Designer rauf und runter spielen.
die coolen Sachen kosten, das ist okay.

aber alles beschränken ? nein, das zeigt GuildWars2 schon:
das WvWvW ist permanent voll - die ersten Spieler gehen schon wieder weil sie einfach nicht reinkommen.

@Obrok83: ähm.... hast du auch was zu sagen oder willste nur streiten ?
rate (3)  |  rate (8)
Avatar Exterminatus
Exterminatus
#10 | 17. Okt 2012, 13:45
3 Heroische Flashpoints 3 Weltraummissionen und 3 Kriegsgebiete schafft man je nach Flashpoint in 2 Stunden.

Raids gibts wohl gar nicht? naja lächerlich.

Um 2 Stunden die Woche zu Spielen Patch ich das noch nichtmal.
rate (4)  |  rate (13)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
NEWS-TICKER
Dienstag, 21.10.2014
08:31
08:15
Montag, 20.10.2014
20:02
18:58
18:05
17:22
16:56
16:45
15:40
15:12
15:10
14:52
14:16
14:10
13:35
13:10
12:52
12:10
11:25
11:20
»  Alle News

Details zu Star Wars: Knights of the Old Republic

Plattform: PC (iOS)
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 04. Dezember 2003
Publisher: Activision
Entwickler: BioWare
Webseite: http://www.bioware.com/games/k...
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 338 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 91 von 1337 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: 5 Einträge
Spielesammlung: 954 User   hinzufügen
Wunschliste: 7 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten