StarCraft 2 : Mit Update 2.1 können Spieler der Starter Edition alle drei Fraktionen in StarCraft 2 spielen. Mit Update 2.1 können Spieler der Starter Edition alle drei Fraktionen in StarCraft 2 spielen.

Auf der BlizzCon 2013 war natürlich auch das Strategiespiel StarCraft 2 ein Thema, wenn auch nicht die noch verbleibende, zweite Erweiterung Legacy of the Void im großen Stil. Dafür gab es aber zumindest einen Ausblick auf das kommende Update 2.1, welches auch einige Änderungen an der Starter Edition vornehmen wird.

Neben weiteren Anpassungen der Balance im Mehrspielermodus steht auch eine Erhöhung der Maximalstufe von 30 auf 35 an. Als Belohnung für einen Rangaufstieg winken dann neue Porträts und Decals aus der Feder von Jonathan Burton (Carbot Animations). Mit dem neuen Ereigniskalender hingegen sollen Clans die Möglichkeit bekommen, schnell und einfach Events und Treffen zu organisieren. Hinzu kommt die Möglichkeit, benutzerdefinierte Clan-Decals zu gestalten und hochzuladen.

Zudem soll es auch »neues altes« auf die Ohren geben, weshalb Stücke des Soundtracks aus dem ersten StarCraft nebst Add-On Brood War in einer remasterten Version ihren Weg in StarCraft 2 finden.

Auch die Starter Edition von StarCraft 2 wird mit Update 2.1 ein paar Änderungen respektive Lockerungen erfahren: Zum einen wird Blizzard alle drei Fraktionen freischalten, zum anderen auch die kooperativen 2vs2- und 3vs3-Gegnerzuweisungsmodi gegen die KI verfügbar machen. In der Arcade und bei benutzerdefinierten Spielen führt der Entwickler außerdem den »ständigen Tag der offenen Tür« ein, indem die Modi dauerhaft für alle Spieler freigegeben werden.

Quelle: Battle.net