StarCraft 2 : So soll die Spiel-Umsetzung der auf StarCraft 2 basierenden Parodie-Animationsserie StarCrafts aussehen. So soll die Spiel-Umsetzung der auf StarCraft 2 basierenden Parodie-Animationsserie StarCrafts aussehen.

StarCrafts lautet der Titel einer Animationsserie, die den Echtzeitstrategiespieltitel StarCraft 2 parodiert. Produziert wird das Projekt von Carbot Animations - und zwar mit freundlicher Genehmigung und sogar Unterstützung Blizzards. Genutzt werden unter anderem etwa die Original-Sounds aus dem Spiel, während die Grafik sich eher an einem süßen Cartoon-Stil orientiert.

Und nun geht das von zwei Brüdern gegründete Unternehmen sogar noch einen Schritt weiter: Aus der Serie, die ein Spiel parodiert, soll wieder ein Spiel werden - womit sich der Kreis wohl schließen dürfte. Jonathan Burton und seine Kollegen arbeiten derzeit nämlich an einer Modifikation für StarCraft 2, die das Spielgeschehen nicht mehr in der Original-Grafik sondern im Stil der Animationsserie darstellt.

In einem ersten YouTube-Video zeigt Burton die ersten Entwicklungsfortschritte der StarCraft-2-Karte. Außerdem berichtet er von dem Plan, das Projekt über eine Kickstarter-Kampagne finanzieren zu lassen, sobald eine Demo-Version mit allen drei Rassen und jeweils zwei Einheiten und Gebäuden fertiggestellt wurde.

Weitere Details zu Carbot Animations finden sich auf tumblr.com. Den Entwicklungsarbeiten kann zudem live über twitch.tv beigewohnt werden. Die erste Staffel der StarCrafts-Serie wiederum findet sich auf youtube.com.

Mit einer Zerg-Horde überfällt Kerrigan eine feindliche Basis ...