StarCraft 2: Heart of the Swarm : Für StarCraft 2 plant Blizzard bereits einige DLCs. Für StarCraft 2 plant Blizzard bereits einige DLCs. Wann genau das Strategiespiel StarCraft 2: Heart of the Swarmerscheint, ist noch immer nicht bekannt. Allerdings gab der Entwickler Blizzard Entertainment auf der gamescom in Köln einige interessante Details bekannt.

In einem Gespräch mit GamersGlobal erklärte Jonny Ebbert beispielsweise, dass der sogenannte StarCraft-2-Marktplatz möglicherweise bereits vor dem Release des Spiels verfügbar sein werde. Der Marktplatz sei als Plattform für Spieler und Mod-Entwickler gedacht, allerdings werde auch Blizzard selbst dort neue Inhalte in Form von DLCs (Downloadable Content) anbieten. Konkrete Details diesbezüglich ließ sich Ebbert jedoch nicht entlocken.

Des Weiteren werde es auf jeden Fall einen Beta-Test für StarCraft 2: Heart of the Swarm geben, doch ein Termin stehe derzeit noch nicht fest. Es sei zudem noch nicht entschieden, welche neuen Einheiten letztendlich den Sprung in das fertige Spiel beziehungsweise den Multiplayer-Part schaffen werden. Außerdem werde es für Besitzer von StarCraft 2: Heart of the Swarm nur möglich sein, Multiplayer-Partien gegen andere Besitzer des Spiels auszutragen. Man wolle auf diese Weise verhindern, dass ein Teilnehmer die neuen Einheiten einsetzt, während sein Gegner keinen Zugriff darauf hat und aus diesem Grund eventuell verliert.

Ebbert kam auch auf das Thema Zwischensequenzen zu sprechen. Demnach werde StarCraft 2: Heart of the Swarm zwei Cutscenes in Renderqualität bieten, die als Intro und Extro zum Einsatz kommen werden. Zudem werde es zahlreiche Sequenzen geben, die mithilfe einer verbesserten Spielegrafik präsentiert werden.

Mit einer Zerg-Horde überfällt Kerrigan eine feindliche Basis ...