StarCraft 2: Heart of the Swarm : StarCraft 2: Heart of the Swarm wird einen Trainings-Modus bieten. StarCraft 2: Heart of the Swarm wird einen Trainings-Modus bieten. Im Strategiespiel StarCraft 2: Heart of the Swarm wird es eine Art Trainings-Modus für den Multiplayer-Part geben. Dies gab jetzt Mike Morhaime, der Geschäftsführer von dem Entwicklerstudio Blizzard Entertainment, in einem Interview mit dem Magazin StarCraft N bekannt.

Seinen Ausführungen zufolge handelt es sich dabei um eine Art Trainings-Arena, in der die Spieler einige Übungspartien gegen KI-Kontrahenten bestreiten können. Dabei soll die KI dem Spieler auch einige Ratschläge für das weitere Vorgehen im Kampf geben. Die Partien werden dann immer schwieriger, und sobald das Trainingsprogramm absolviert ist, gibt es sogenannten »unranked matches« gegen die KI.

Dieser Modus soll vor allem Anfängern den Einstieg in die kompetitive Szene von StarCraft 2: Heart of the Swarm erleichtern. Laut Morhaime würden sich viele Spielern nicht den Sprung von der Kampagne zum Matchmanking gegen ihnen unbekannte Leute nich zutrauen. Diese Hemmschwelle will Blizzard unter anderem mithilfe des besagten Trainings-Modus etwas senken.

Ob das funktionieren wird, wissen wir spätestens ab dem 12. März 2013 - dann soll StarCraft 2: Heart of the Swarm auf den Markt kommen.

Mit einer Zerg-Horde überfällt Kerrigan eine feindliche Basis ...