Battle.net : Facebook StarCraft 2 Facebook StarCraft 2 Nach den Konsolen-Netzwerken Xbox Live und Playstation Netzwerk plant der Entwickler Blizzard Entertainment ebenfalls seine Online-Plattform Battle.net mit dem sozialen Netzwerk Facebook zu verbinden. Den Anfang machen soll StarCraft 2, das am 27. Juli 2010 erscheint. In der ersten Stufe sollen StarCraft 2-Spieler die Möglichkeit bekommen, andere Spieler, die sich auf Ihrer Facebook-Freundesliste befinden, zur Battle.net-Freundesliste hinzuzufügen. Die Verknüpfung soll auch bereits in den laufenden Beta-Test von StarCraft 2 integriert werden.

Paul Sams, Chief Operating Officer von Blizzard Entertainment sagte, »Diese neue Funktionalität macht es leichter denn je, sich mit Freunden im Battle.net zusammenzutun und gemeinsam StarCraft 2 und zukünftige Spiele von Blizzard Entertainment zu spielen.«

Ob und in welcher Form diese Funktion auch für World of Warcraft, das zweite Spiel mit Battle.net-Plficht, angeboten wird, sagte Blizzard nicht. Es ist aber anzunehmen, das dies frühestens mit dem dritten WoW-Addon Cataclysm Ende des Jahres geschehen wird.

Blizzard ist nicht der erste Entwickler, der für seine Spiele eine Verbindung mit Facebook anbieten will. Ubisoft hatte dies bereits mit Die Siedler 7 angeboten. Activision will dies mit Blur ebenfalls tun.

Facebook ist ein im September 2006 in den USA gegründetes soziales Netz mit aktuell mehr als 400 Millionen Mitgliedern. Von Kritikern wird Facebook, wie auch anderen großen Netzwerken, immer wieder vorgeworfen private Daten zu sammeln und die Privatsphäre der User nicht ausreichend zu schützen.

GameStar.de ist seit Jahresbeginn ebenfalls mit einer Fanpage auf Facebook vertreten: www.facebook.com/gamestar.de