StarCraft 2 : Der Entwickler Blizzard lässt von Nutzern erstellte Karten für das Strategiespiel StarCraft 2 aus dem Battle.net löschen, wenn diese »unpassende Inhalte« haben.

Das geht aus einem Eintrag in den Blizzard-Foren hervor: »Wir rufen zwar alle Spieler dazu auf, ihre selber erstellten Karten über das Battle.net auszutauschen, aber alle Karten werden geprüft, um ein lustiges und sicheres Spielerlebnis für alle Spieler sicherzustellen.«

Ein User stellte darauf hin die Frage nach den Gründen für diese Zensur, die es bisher noch nicht gab. Daraufhin die Antwort von Blizzard: »Weil wir es können - in der Tat. Wir haben eine Support-Abteilung, die endlich die Größe und Fähigkeit hat, sich darum zu kümmern. Bisher war es einfach nicht möglich, das unser Support-Team aus ungefähr 20 Mitarbeitern bestand.«

Auf den Support-Seiten findet sich eine Übersicht darüber, was Blizzard unter »unpassenden Inhalten« versteht.
Der Entwickler bemühe sich, jedem Nutzer, dessen Karte gesperrt wurde, eine Mail zu schreiben, um ihm detailliert die Gründe zu erklären.