StarCraft 2 : Auf der BlizzCon des letzten Jahres stellte Blizzard einige Custom Maps zu StarCraft 2vor, die das Spiel teils erheblich verändern. Darunter waren auch »Aiur Chef«, »StarJeweled« und »Left 2 Die«. Nun wurde der Beta-Test zu diesen neuen Karten gestartet, wobei es derzeit so aussieht, als hätte man nur auf den US-Servern Zugriff darauf.

In Aiur Chef übernehmen die Spieler die Rolle von Protoss-Küchenchefs, die sich ein Kochduell liefern. Dazu müssen bestimmte Zutaten auf der Karte gesammelt und daraus ein Gericht zubereitet werden. Je nach Komplexität des Rezepts, erhalten die Spieler am Ende jeder Runde Punkte. Wer nach drei Runden die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

StarJeweled orientiert sich spielerisch an den Bejeweled-Spielen von PopCap Games. Auch hier müssen Edelsteine gleicher Art kombiniert werden, wodurch sie sich auflösen. In StarJeweled erhalten die Spieler für solche Kombinationen Energie, die sie für den Bau von Einheiten oder Spezialfähigkeiten nutzen können. Ziel ist es feindliche Einheiten abzuwehren und die gegnerische Basis zu zerstören.

Starjeweled - Custom Map von Blizzard für StarCraft 2: Wings of Liberty

Left 2 Die ist eine kooperative Variante der Karte »Epidemie« aus dem Singleplayer. Dabei müssen nachts Wellen anstürmender Zerg aufgehalten und tagsüber die von den Zerg infizierten Gebäude zerstört werden. Zusätzlich gibt es auch noch den »Night 2 Die«-Modus, in dem es niemals Tag wird und die Spieler so lange überleben müssen, wie sie können.