Starpoint Gemini 2 : So sieht der erste Teil Starpoint Gemini aus, der 2010 erschien. So sieht der erste Teil Starpoint Gemini aus, der 2010 erschien. In einer Pressemeldung kündigt das kroatische Entwicklerstudio Little Green Men eine Fortsetzung des Weltraum-Rollenspiels Starpoint Geminiaus dem Jahre 2010 an. Bei Starpoint Gemini 2habe sich der Entwickler aber viel höhere Ziele gesetzt als noch mit dem Erstling. Bekannte Features wie zum Beispiel das freie Spielen ohne Ladebildschirme soll weiter verbessert werden und auch die »direkt steuerbaren taktischen Kämpfe in richtigem 3D« wurden überarbeitet.

Insgesamt sollen Spieler aus drei Klassen und mehr als 50 Schiffen auswählen können, die alle mit diversen Upgrades versehen werden können. Außerdem will Little Green Men eine große Dauermotivation bieten, denn wie schon durch das Action-Rollenspiel Torchlight bekannt, werden im Spiel Zufallsmissionen generiert.
Aufatmen können vor allem diejenigen, die beim ersten Teil mit dem Interface zu kämpfen hatten. Dieses bewirbt das Entwickler-Team jetzt als »benutzerfreundlich und basierend auf zusammenhängenden Menüs«. Wie das genau aussehen soll, wurde aber nicht verraten, denn bisher wurden noch keine Screenshots zum Interface veröffentlicht.

Das technische Grundgerüst stützt sich in Teil 2 komplett auf eine DirectX-11-Engine. Außerdem verwende das Studio ausschließlich die neuesten Shader-Technologien. Des Weiteren sollen zusätzlich zum Spiel auch noch Mod-Tools veröffentlicht werden, mit denen unter anderem Levels erstellt werden können.

Den Release von Starpoint Gemini 2 setzt Little Green Men im vierten Quartal 2012 an. Für welche Plattformen das Weltraum-RPG erscheint ist bisher unbekannt. Der letzte Teil erschien jedoch exklusiv für den PC. Einen ausführlichen Test davon finden sie auf GameStar.de