Das vor allem durch Natural Selection 2 bekannte Entwicklerstudio Unknown Worlds hat ein neues Projekt angekündigt: Subnautica. Und mit dessen Entwicklung hat man sich einiges vorgenommen. Nicht weniger als den ersten Vertreter eines völlig neuen Genres soll das fertige Spiel irgendwann einmal darstellen.

Subnautica soll der unter unknownworlds.com auffindbaren offiziellen Webseite zufolge Elemente aus Rollenspielen, Sandbox, Erkundung und cineastischen Spielen vereinen und daraus eine einzigartige Spielerfahrung erstellen.

Wirklich viel bekannt ist zu den Inhalten des selbsternannten Open-World-Unterwasser-Erkundungs-Konstruktionsspiels aber noch nicht. Von offizieller Seite aus ist lediglich die Rede davon, dass die Spieler eine unberührte Welt erkunden sollen - und zwar unwissend, wie weit und wie tief sie dabei überhaupt gehen können.

Unter anderem soll es möglich sein, U-Boote zu bauen und die eigene Ausrüstung zu entwickeln. Die Entscheidungen über das Layout der Unterwasser-Gefährte, ihre Struktur und ihre Einsatzmöglichkeiten sollen Auswirkungen darauf haben, in welche Gebiete der Spieler vordringen kann.

Das Entwicklerteam verspricht eine »offene Entwicklung« des Spiels. Heißt: Man möchte die Community über sämtliche Fortschritte und Entscheidungen auf dem Laufenden halten und auch die Ideen und das Feedback der Spieler in die Entstehung von Subnautica mit einfließen lassen. Wann genau mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist, ist derzeit noch unklar

Subnautica