System Shock : System Shock sammelt weiter Geld auf Kickstarter und wird immer größer. System Shock sammelt weiter Geld auf Kickstarter und wird immer größer.

Zum Thema System Shock ab 11,99 € bei Amazon.de System Shock, der Remake des alten Klassikers, wurde bereits erfolgreich auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert, doch nach wie vor können wir Geld für das Projekt beisteuern. Die offizielle Kampagne endet nämlich erst am 28. Juli und bereits jetzt sind über 1,1 Millionen US-Dollar zusammengekommen. Damit kann ein weiteres Zusatz-Ziel realisiert werden: Eine Version für Mac- und Linux-Betriebssysteme.

Um was geht es überhaupt? System Shock wird ein vollwertiger Reboot

Weiterhin soll die fertige Version von System Shock auch Razer Chroma unterstützen und falls das nächste Stretch-Goal in Höhe von 1,4 Millionen US-Dollar noch erreicht werden sollte, gibt es neben einer italienischen, spanischen und französischen Version auch eine deutsche Lokalisierung des Spiels. Zusätzlich zu den neuen Sprachen haben die Entwickler die nächste Finanzierungsetappe noch erweitert und wollen nun auch zusätzliche Gebiete und Cyberspace-Areale ins Spiel einfügen.

Zuletzt soll das Inventar laut den Entwicklern übersichtlich und nicht zu ausufernd sein, da es im Spiel nicht um das Management von Gegenständen gehe. Vielmehr bekommen wir neue Skills und Waffen beim Level-Up. Wer noch Geld in das Projekt investieren will, findet die Kickstarter-Kampagne zu System Shock unter dem angegebenen Link.

System Shock: Reboot - Screenshots