Tales of Monkey Island : Tales of Monkey Island: Episode 1 - Testversion Tales of Monkey Island: Episode 1 - Testversion Der Entwickler Telltale Games läutet mit der ersten Episode von Tales of Monkey Island scheinbar eine neue Verkaufspolitik ein. Statt für jede Folge der monatlich erscheinenden Adventureserie einzeln zu zahlen, müssen die Kunden mit dem Kauf der ersten Episode bereits für die vier angekündigten Fortsetzungen mitblechen. Tales of Monkey Island wird bisher nur als Komplettpaket bestehend aus fünf Episoden angeboten, bei Steam für 32,99€. Im Telltale-Shop gibt's die Sammlung für 34,95 US-Dollar. Ein durchaus angemessener Preis für die gesammte Staffel, doch vorerst steht nur Launch of the Screaming Narwhal, der ersten Teil der Abenteuerserie zum Download bereit. Die weiteren Episoden sollen folgen.

Kurzum: Die Kunden sollen die Katze im Sack kaufen, denn zu den weiteren Episode gibt es weder Vorschaubereichte, noch Tests. Es gibt keine Möglichkeit sich über die Qualität des Produktes zu informieren.

Die Episoden der bisher veröffentlichten Adventureserien, zu denen unter anderem Sam & Max zählen, wurden einzeln angeboten und erschienen nach der Veröffentlichung der letzten Folge als Sammelangebot. Doch statt die Käufer mit jedem Spiel aufs Neue überzeugen zu müssen, wird inzwischen für Leistungen im Voraus abkassiert, ohne Alternative für den Kunden. Ähnlich war Telltale auch kurzzeitig bei der Veröffentlichung von Wallace & Gromit vorgegangen und hatte erst nach Protesten der Fans die Episoden einzeln angeboten.
Selbst wenn die erste Tales of Monkey Island-Staffel also durchweg überzeugen sollte, hinterlässt die aktuelle Geschäftspolitik einen faden Beigeschmack. Es bleibt zu hoffen, dass diese Piraten-Rechnung nicht aufgeht und Telltale schnell einlenkt.