Team Fortress 2 : Team Fortress 2 - Sniper vs. Spy-Update Team Fortress 2 - Sniper vs. Spy-Update Damit hatte Valve wohl nicht gerechnet: Anstatt sich über die Neuerungen des großen »Sniper vs. Spy«-Updates zu freuen, herrschten in der Team Fortress 2-Community zuletzt vor allem Ärger und Unmut vor. Grund dafür war das veränderte Item-System. Wurden die Bonus-Gegenständer vorher noch durch erhaltene Errungenschaften (Achievements) freigeschaltet, verteilte die Server die neuen Schießprügel nach dem Patch rein zufällig an anwesende Spieler.

Erfolgsorientierte Spieler erhielten ihre Waffen langsamer als zuvor und generell war die Chance, genau einen gewünschten Gegenstand für die aktuelle Lieblingsklasse zu erhalten, eher gering. Dass Verbesserungen wie ein Itemtausch-System zudem erst für die Zukunft versprochen wurden, trug nicht dazu bei die Gemüter zu beruhigen.

Team Fortress 2 : Ironischerweise hatte Valve das neue System eingeführt, um den unerwünschten Achievement-Servern beizukommen, verschlimmerte aber durch die Änderung nur das Problem. Anstatt nun in den speziell eingerichteten Spielen möglichst schnell die benötigten Errungenschaften zu sammeln tauchten jetzt vermehrt »AFK«-Server auf, auf denen sich die TF2-Spieler nur noch einloggten um durch tatenloses Herumstehen die begehrten Items zu erhalten.

Als Konsequenz haben die Entwickler nun beide Systeme parallel aktiviert um die vielfache Kritik erst einmal abzuschwächen. Eine optimales Verfahren ist dies natürlich nicht, sondern erst einmal nur eine Notlösung. Wir rechnen damit, dass Valve aktuell schon an weiteren Verbesserungen arbeitet.

Team Fortress 2
Screenshot von den Easter Eggs im Invasion-Update